SV Festenburg: Das Gebietsliga-Comeback steht an ganz oberster Stelle!

Der SV Union Festenburg, der in 1990er-Jahren auch schon in der Unterliga Ost mit von der Partie war, ist gegenwärtig auf einem sehr guten Weg, die 1. Klasse Ost A wiederum zu verlassen. Denn im dritten Spieljahr in der untersten Spielklasse, zuvor war man zehn Jahre lang fester Bestandteil in der Gebietsliga Ost, rangiert die Truppe von Trainer Marcus Bruckner nach dem Herbstdurchgang an ganz oberster Tabellenposition. Wenngleich das letzte Wort bezüglich des Aufstiegs noch lange nicht gesprochen ist. Denn mit Wenigzell, Schäffern und Rohrbach II befinden sich drei Teams im unmittelbaren Windschatten bzw. sind diese ebenso mit reelen Meisterchancen ausgestattet.

 

Alles wird dem großen Ziel untergeordnet

Wie sieht Sektionsleiter Josef Inschlag die momentane Situation bzw. die nahe Zukunft beim Verein. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, symphatischen Funktionär: "Unsere Erwartungen wurden mit dem Erreichen des Herbstmeister-Titels vollauf erfüllt. Wenngleich aber der Meisterschaftsstart doch verhalten ausgefallen ist. So konnten aus den ersten drei Partien nur zwei Punkte gutgeschrieben werden. Dann aber war die Mannschaft nicht mehr zu stoppen - wie 8 Siege infolge bei 37:2-Toren auch verdeutlichen. Bei der Heimbegegnung gegen Rohrbach II hat sich unsere Truppe bei der 1:3-Heimpleite, zugleich auch die einzige Niederlage, nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Aber es überwiegt durchwegs das Positive - so etwa die beiden Siege in St. Lorenzen/W. und gegen Wenigzell." - so der Sektionsleiter, der dann ergänzt: "Ende Jänner geht es dann wieder los mit dem Kraftschinden im Freien. Im Feber haben wir dann auch ein Trainingslager in Ungarn ins Auge gefasst." - so Josef Inschlag. Als zweiter Torhüter kommt nun Daniel Ellmeier hinzu. Was weitere Kaderveränderungen anbelangt will man in Festenburg, gegründet 1975, die Augen offen halten. Anfang Juni 2018 will man dann das ganz große Saisonziel realisiert haben bzw. den Wiederaufstieg in die Gebietsliga Ost unter Dach und Fach gebracht haben.

22904936 1702977273068300 2067253327964481934 o Bildgröße ändern

Nach der "Winterkrone" soll nun in Festenburg im nächsten Jahr der Meistertitel in der 1. Klasse Ost A folgen.

(Quelle: SV Union Festenburg)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 1. 1. OA

Heimtabelle: 2.

Auswärtstabelle: 2.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 11:0 gegen Unterrohr (6. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 9 Spiele

höchste Niederlage: 1:3 gg. Rohrbach II (2. Runde)

geschossene Tore/Heim: 4,8

bekommene Tore/Heim: 1,0

geschossene Tore/Auswärts: 3,0

bekommene Tore/Auswärts: 1,0

Spiele zu Null: 6

Fairplaybewerb: 3.

erhaltene Karten: 17 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Daniel Sarang (12 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten