Spielberichte

Schönegg gleicht gegen Buch in letztem Augenblick aus

UFC Schönegg
Buch/St. Magdalena

In der 1. Klasse Ost A empfing der Tabellenfünfte UFC Schönegg in der 13. Runde den Tabellendritten SV Buch/St. Magdalena. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Buch/St. Magdalena mit 2:1 das bessere Ende für sich. Dieses Mal gab es eine Punkteteilung. Die beiden Teams trennten sich mit einem 2:2-Remis. 


SV Buch/St. Magdalena geht früh in Front

SV Buch/St. Magdalena startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. In der 6. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Dominic Kirchsteiger kann nach einem schönen Ball von der rechten Seite zum 0:1 verwerten. Mit der Führung im Rücken wollen die Bucher nachlegen, was aber nicht gelingt. Das Gegenteil passiert: In Minute 20 drückt Marco Reiböck den Ball über die Linie und stellt nach einem Abspielfehler der Bucher im Aufbaufspiel auf 1:1. Damit ist wieder alles offen und beide Teams spielen nach vorne. Vor dem Ausgleich hatte es bereits Tormöglichkeiten gegeben, allerdings wurden diese nicht genutzt. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit beginnt wieder mit zwei offensiv agierenden Kontrahenten. Sowohl die Gastgeber als auch die Gäste spielen munter nach vorne und finden auch die eine oder andere Torchance vor. In der 68. Minute sieht Marcel Koelbl die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Damit sind die Bucher in der Schlussphase mit einem Mann weniger auf dem Platz. Dann zeigt der Schiri im Strafraum der Bucher plötzlich auf Elfmeter: Der Elfer wird aber verschossen. So gelingt den Buchern der Führungstreffer. Dominic Kirchsteiger zieht in Minute 89 ab und stellt mit dem Treffer zum 1:2 sein Können unter Beweis. Mit einem Mann weniger gehen sie in Führung. Die Schönegger müssen jetzt alles nach vorne werfen, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Nach dem Gegentreffer schlägt UFC Schönegg in Minute 90 postwendend zurück und stellt auf 2:2. Thomas Schweighofer köpft zum Ausgleich. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Roland Siegl (Trainer Buch): "Das Remis geht am Ende in Ordnung, wie ich finde. Natürlich ist das Tor zum Schluss bitter, aber das Ergebnis ist gerecht. Ich kann mit dem Punkt gut leben."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus