Spielberichte

Herbstmeister St. Lorenzen findet in Dechantskirchen wieder in die Spur - und wie: 6:1!

Dechantskirchen II
USV St. Lorenzen

Am Samstag traf USV Dechantskirchen II in der 1. Klasse Ost A auf USV St. Lorenzen/W.. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Am Ende gab es einen Kantersieg der Lorenzener, die damit endlich den ersten Sieg im Frühjahr feiern, nachdem es zuletzt zwei Niederlagen und ein Remis für den Herbstmeister gab. 


Gerhard Schützenhöfer stellt auf 1:0

Die Zuseher bekommen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets sind also jeden Cent wert. Die Gäste kommen gleich gut ins Spiel und setzen den Gegner unter Druck. Man merkt, dass die Lorenzener aus den ersten drei Spielen im Frühjahr Einiges gutzumachen haben und das auch wollen, immerhin gab es bisher nur einen einzigen Punkt für den Herbstmeister, der Titelkampf so wieder spannend gemacht hat. In Minute 24 setzt sich Gerhard Schützenhöfer nach einem herrlichen Pass durch, behält die Nerven und stellt auf 0:1. Mit der Führung im Rücken wollen die Gäste nachlegen, die Gastgeber sind aber genauso bemüht und wollen Zählbares zu Hause behalten. Anstatt des Ausgleichs fällt das 2:0. Philipp Spitzer verwertet in Minute 38 mit einem wunderschönen Freistoß zum 0:2 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Damit ist für klare Fronten gesorgt und die Lorenzener sind auf der Siegerstraße. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit beginnt wieder mit stärkeren Lorenzenern, die gleich wieder Gas geben. In weiterer Folge findet der gegnerische Tormann in Philipp Spitzer seinen Meister, der in der 55. Minute gekonnt auf 0:3 stellt, nach einem schönen Doppelpass. Kurz darauf fällt auch noch das 4:0. Schützenhöfer trifft in der 66. Minute zum 0:4 für USV St. Lorenzen/W. und lässt die Zuschauer jubeln, per Abstauber. Die Gäste haben aber noch nicht genug. Kevin Wiedner versenkt nach 86 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 0:5. Dann darf auch Dechantskirchen einmal, doch an der Punkteverteilung ändert das nichts mehr. Nach dem Gegentreffer schlägt USV St. Lorenzen in Minute 91 postwendend zurück und stellt auf 1:6. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und USV St. Lorenzen darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Daniel Dunst (Obmann St. Lorenzen): "Ich denke, dass wir jetzt die richtige Antwort auf die ersten drei Spiele gegeben haben. Das war sehr wichtig und auch ein verdienter Sieg."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus