Maß aller Dinge: Schäffern hat Weichen für Wiederaufstieg gestellt

An sich war die Gebietsliga Ost des erst im Jahre 1983 gegründeten USC RB Schäffern über Jahre hinweg die Liga, in der man zur Entfaltung kommt bzw. fühlt man sich dort so richtig heimelig. Im Sommer 2002 war es mit Trainer Zsoltan Bozzai gelungen, das Wiederaufstiegs-Ticket für diese Liga zu lösen. Ganze 15 Jahre kann Schäffern dann nachfolgend dort mehr oder weniger erfolgreich den Mann stellen. Wenngleich man sich weitgehendst im Tabellen-Mittelfeld aufhält, vom Titelkampf ist man doch ein Stück weit entfernt. Nach eineinhalb Jahrzehnten heißt es dann aber Abschied nehmen aus der "Wohlfühlliga" bzw. geht es runter in die 1. Klasse Ost A. Dort ist man gerade dabei sich zu konsolidieren bzw. wieder neu aufzustellen. Aktuell besteitet der USC Schäffern gerade seine vierte Saison infolge in der untersten Spielklasse. Dabei ist eine kontinuierliche Steigerung vernehmbar. Was heißt, dass man auf dem besten Wege zurück in die GLO ist. Ist die Truppe von Trainer Dietmar Zingl nach 10 Herbstspielen, doch mit einem 5-Punkte-Vorsprung auf Eichberg ausgestattet.

 

USC SCHÄFFERN:

Tabellenplatz: 1. 1. Klasse Ost A

Heimtabelle: 7.

Auswärtstabelle: 1.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 12:2 in Buch/St. Magdalena (5. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 6 Spiele

höchste Niederlage: 2:3 gg. Eichberg (4. Runde)

geschossene Tore/Heim: 3,2

bekommene Tore/Heim: 1,2

geschossene Tore/Auswärts: 6,3

bekommene Tore/Auswärts: 1,1

Spiele zu Null: 3

erfolgreichster Torschütze: Boris Vidovic (15)

Fairplaybewerb: 4.

Schäffern2

(Das Schäffern-Maskottchen und die Daumendrücker sind mit den Herbstspielen vollauf zufrieden)

 

SPIELER-WORDRAP MIT MANUEL TREITLER:

Ich in 3 Worten: ehrgeizig, humorvoll, lustig

Mein bisheriges Karriere-Highlight: 3:2-Sieg gegen Greinbach II

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: CL-Finale 2005: Liverpool gg. Milan 

Erfolg bedeutet für mich: Die mir selbst gesteckten Ziele zu erreichen

Mein Lieblingsessen: Wiener Schnitzel mit Pommes

Salzburg oder Rapid: weder noch

Sturm, Hartberg oder GAK: Hartberg

Konsole oder Brettspiele: Konsole

Als Fan drücke ich die Daumen für: Austria Wien

Der Held in meiner Kindheit: Cristiano Ronaldo

Worauf ich nicht verzichten kann: Kabinenparty nach einem Sieg

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: Attila Csiszar

Hast du ein fußballerisches Vorbild: CR7

Worauf bist du besonders stolz: auf meinen Sohn

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Franz Doppler

Ligaportal.at: Diese App sollte jeder Fußballer am Handy haben

Ein absolutes No-Go ist: Unpünktlichkeit

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Meistertitel mit USC Schäffern

In der Kabine sitze ich neben: Bernd Lechner und Attila Csiszar 

Mein Musikwunsch für die Kabine: Hardcore Mama und Flieg nicht zu hoch mein kleiner Freund

Der Womanizer in der Mannschaft: Patrick Wieser

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Michael Pfeffer

Was ich noch loswerden möchte: Dass alle Menschen gesund bleiben und wir alle nach dieser Pandemie unser Leben wieder leben können.

 

Photocredit: USC Schäffern

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?