UFC Miesenbach: Lange genug zugesehen! Lasst Hofi spielen!

miesenbach ufcStellen Sie sich vor, Sie wollen unbedingt spielen und können es körperlich auch, dürfen es aber aufgrund von Regulativen zurzeit nicht! Genauso geht es derzeit Martin Hofbauer, Kicker des UFC Miesenbach in der 1. Klasse Ost B. Der junge Mann könnte mit einer Beinprothese spielen, das Regulativ lässt seinen Einsatz im Kampfmannschaftsbereich aber nicht zu. Inzwischen ging sein Schicksal durch verschiedenste Medien - so wie die Bitte um eine Ausnahme. Wir von ligaportal.at sprachen mit Miesenbachs-Trainer Johannes Schlagbauer über den Ausnahmespieler und sind der Meinung "Lasst Hofi spielen!".

"Er ist einer der Besten"

Kein Fall für die Polizei, das FBI oder sonstiges - er wird zum Fall für die FIFA. Martin Hofbauer, Kicker aus Miesenbach schreibt Geschichte. Die Resonanz ist rießengroß. "Hofi" erkrankte an Krebs, hat nun eine Fußprothese und möchte nur eines - Fußball spielen. "Wir haben alles eingeleitet, der ÖFB traut sich kein Urteil zu fällen, daher ist jetzt alles an die Fifa gegangen", erzählt uns Johannes Schlagbauer, Trainer in Miesenbach, der hinter seinem Kicker steht und nur eines hofft: "Sie sollen ihn einfach spielen lassen." Wer glaubt, dass dies unmöglich ist, irrt sich. Der Ausnahmespieler trainiert fleißig mit und absolvierte auch das eine oder andere Testspiel. "Er ist der Wahnsinn. Er ist körperlich so gut drauf, bestimmt einer der besten im Team", schmunzelt der sympathische Coach. Besondere Rücksicht wird auf ihn übrigens nicht genommen, das wolle er auch gar nicht. "Er will wie jeder andere Spieler behandelt werden. Seine Kollegen gehen schon ordentlich in die Zweikämpfe mit ihm, und auch er spart damit nicht und hat Angst davor. Er ist ein ganz normaler Kicker wie jeder andere auch." Eine Entscheidung soll es vielleicht schon nächste Woche geben. "Er will in der Kampfmannschaft kicken und auch wir wollen das. Er unterstützt uns bei den Heim- bzw. Auswärtsspielen, Zugesehen hat er lange genug, wir wollen ihn in der Mannschaft haben!"

Fußballalltag läuft trotzdem

Das Frühjahr selbst verlief für die Miesenbacher bisher nicht ganz nach Wunsch. Die Vorbereitung war witterungsbedingt äußerst schwierig und auch das erste Rückrundenspiel gegen Rollsdorf hat man verloren. "Die Vorbereitung war eine Katastrophe, wir haben erst diese Woche das erste Mal auf Naturrasen trainiert. Es geht aber ja allen gleich. Das erste Spiel haben wir jetzt verloren. Jetzt konzentrieren wir uns auf das nächste und wollen uns Punkte holen. Vielleicht schon bald gemeinsam mit Hofi."

Der Verein will unbedingt, dass Hofbauer spielen kann - hier gehts zur Facebook-Seite 

von Kati Wallner

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten