SV Hirndorf: Mit dem Selbstvertrauen der Vorsaison ist man bereit voll anzugreifen!

Der SV Holzindustrie Schafler Hirnsdorf beendete die Vorsaison auf einem ansehnlichen vierten Platz in der 1. Klasse Ost B und sicherte sich damit punktemäßig das beste Ergebnis in den letzten zehn Jahren. Während man in der Hinrunde noch auf Rang acht lag, explodierten die Schützlinge von Trainer Johann Falk regelrecht und landeten auf Position drei der Frühjahrestabelle. In der Rückrunde kam man in einen richtigen Flow und so wurden alle der letzten neun Meisterschaftsspiele gewonnen. Einen großen Anteil an diesen Erfolgen hatte besonders der ungarische Stürmer Milan Molnar, der sich mit 35 Volltreffern auch zum Torschützenkönig schoss. Wenn man an diese Form auch in der kommenden Spielzeit anschließen kann, ist mit dem HSV 2019/20 sicher zu rechnen. LIGAPORTAL sprach mit Sektionsleiter Wolfgang Wiesenhofer über die anstehende Saison.

 

Wie zufrieden ist man mit der abgelaufenen Spielzeit?

„Zum Schluss hatten wir mit neun Siegen in ebenso vielen Spielen eine Top-Serie. Wir hätten auch die zwei Top-Teams der Liga besiegen können, das haben wir aber selber verspielt. Nach dem Herbstdurchgang war das Ziel weiter nach oben zu kommen. Unser Trainer hat zweifelsfrei eine Handschrift hinterlassen und die Mischung zwischen jungen Spielern aus der U 17, sowie einigen Routiniers hat genau gepasst. Die Mannschaft war wirklich spielstark und wir sind zudem sehr glücklich, dass wir unseren 35-Tore-Mann Milan Molnar haben.“

 

Welche Ziele hat man sich für die Saison 2019/20 gesteckt? 

„Wir spielen aufgrund der neuen Klasseneinteilung jetzt dreimal gegen jede Mannschaft, darum werden die vorderen Teams untereinander auch öfters Punkte liegen lassen. Wir werden auf jeden Fall angreifen, auch aufgrund des zuletzt gezeigten. Ob es für ganz vorne reicht werden wir dann sehen. Wir haben einen großen Kader, unser Trainer hat sozusagen die Qual der Wahl.“

 

Welche Transferaktivitäten gibt es zu vermelden?

„Stephan Freihoff ist beruflich nach Wien gegangen und spielt nun für den Nußdorfer AC.  Mit Jonas Hödl kommt ein Spieler von Gleisdorf II zu uns zurück, der schon in der Jugend bei uns war. Philipp Schleicher und Daniel Krämer geben ihr Comeback und schnuppern in die Mannschaft, beide spielten auch schon in der Jugend bei uns.“

ZUR Transferliste 1. Klasse Ost B

 

Gibt es verletzte Spieler im Kader zu beklagen?  

„Langzeitverletzte haben wir zurzeit nicht zu beklagen. Alle Spieler sind zum Glück während der Vorsaison wieder zurückgekommen.“

 

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wie viele Testspiele stehen am Plan?     

„Wir haben die ersten Testspiele gegen Petersdorf II und gegen unseren Lieblingsnachbarn Hofkirchen mit 8:0 bzw. 5:2 gewonnen. In Mureck sind wir leider im Steirer-Cup ausgeschieden. Bis zum Meisterschaftsstart gegen Albersdorf/Prebuch haben wir noch 3 Testspiele. Bis jetzt sind wir sehr zufrieden mit der Vorbereitung.“

 

Welche Mannschaften sehen Sie als Favoriten auf den Meistertitel?      

„Es ist sehr schwer zu sagen, da wir jetzt nur mehr zehn anstatt 14 Mannschaften in der Liga haben. Waisenegg ist sicherlich nicht zu unterschätzen, auch Miesenbach ist immer gefährlich. St. Kathrein/Off. als Absteiger würde ich auch zu den Favoriten zählen.“

 

Wordrap:

Mein Lieblingsverein: FC Bayern München

Mein Lieblingsspieler: David Alaba

Ligaportal: nicht mehr wegzudenken

Dieser österreichische Sportler beeindruckt mich: Niki Lauda

Ein absolutes No-Go ist: Falschheit

1:0 oder 6:5: 6:5

Lieblingssportart (außer Fußball): Skifahren, Schwimmen

Für dieses Produkt wäre ich gerne Werbeträger: Adidas   

Gäbe es Österreich nicht würde ich wo leben: Italien  

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten