Spielberichte

Spannung bis zum Schluss: Pischelsdorf II und Hirnsdorf schenken sich im Derby keinen Zentimeter!

14. Runde in der 1. Klasse Ost B, Pischelsdorf II hat im Deby SV Holzindustrie Schafler Hirnsdorf zu Gast. Pischelsdorf II hat den Herbst auf dem 3. Tabellenplatz abgeschlossen, man hält bei 26 Punkten, damit hat man sieben bzw. zwei Zähler Rückstand auf die Plätze eins bzw. zwei. Hirndorf ist auf dem achten Platz zu finden und liegt damit im Mittelfeld der Tabelle, man kann sich anhand der Punkteanzahl aber eher nach oben als nach unten orientieren. Auf den Tabellensiebenten fehlt lediglich ein Punkt, nach hinten beträgt der Vorsprung bereits sieben Punkte.

Frühe Führung

Hirnsdorf startet gut in die Partie hinein und findet bereits in den Anfangsminuten zwei Chancen vor, die man aber nicht nutzen kann. Nach 15 Minuten kommen die Gastgeber das erste Mal gefährlich vor den Kasten und schlagen prompt zu. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltet Pischelsdorf II schnell um, Alexander Salmhofer kann den Ball schließlich im Kasten unterbringen. Das Spiel plätschert anschließend vor sich hin, es passiert auf beiden Seiten nichts nennenswertes, daher geht es mit dem 1:0 für die Hausherren in die Kabinen. 

Kampf bis zur letzten Minute

Nach der Pause agiert Hirnsdorf zunächst recht druckvoll, in der 54. Minute belohnt man sich dafür, Milan Molnar wird schön freigespielt und kann zum 1:1 treffen. Die Gäste können den Schwung des Treffers mitnehmen und sind im Anschluss die bessere Mannschaft, man lässt aber einige Chancen liegen, dazu kann sich Pischelsdorf II Tormann Haubenhofer das ein oder andere Mal auszeichnen. Die Hausherren haben kurzzeitig Probleme, fangen sich dann aber wieder und können in der 73. Minute erneut in Front gehen, nach einem Eckball steht Roland Preissler goldrichtig und trifft zum 2:1. Hirnsdorf schaltet danach wieder einen Gang höher und kann in der 90. Minute zum 2:2 ausgleichen, Milan Molnar trifft nach einer Flanke per Kopf zum Endstand. 

Statement Johann Falk (Trainer Hirnsdorf): "Es war ein tolles Derby von rund 200 Leuten. Wir müssen mit dem späten Treffer natürlich froh sein, dass wir einen Punkt geholt haben, er war aber aufgrund des Spiels sicher verdient."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten