Diskussionslos: Pischelsdorf II ist chancenlos gegen Albersdorf-Prebuch!

SV Pischelsdorf II
Albersdorf/Prebuch

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzehnte der SV Pischelsdorf II in der 9. Runde der 1. Klasse Ost B auf den Tabellenzweiten den USV Heavy Stamping Albersdorf-Prebuch. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:1 zugunsten von Albersdorf-Prebuch. Auch diesmal hatte die Klug-Truppe die Nase vorne. Was bedeutet, dass Alberdorf-Prebuch weiter der erste Verfolger von Leader Hirnsdorf bleibt. Wenngleich der Rückstand aber nach wie vor satte 8 Punkte beträgt. Die Schneider-Schützlinge halten aktuell bei 6 Zählern. Da ist bei den Pischelsdorfern doch einiges an Luft nach oben gegeben. Der Spielleiter war Johann Schadler - 90 Zuseher waren im Kulmlandstadion mit von der Partie.

Die Gäste sorgen für klare Fronten

Vom Start weg sind es die Gäste, die wenig überraschend, darum bemüht sind, rasch in Führung zu gehen. Schmiedhofer und Schmallegger sind es mit zwei Kopfbällen, die erstmalig für Torgefahr sorgen. Aber zumindest die Anfangsphase überstehen die Hausherren unbeschadet. In der 11. Minute raschelt es dann aber im Gebälk. Witting mit dem schnell abgespielten Freistoßball auf Simut, der steckt weiter zu Kapitän Christoph Schmallegger, der für das 0:1 Sorge trägt. Nach diesem Tor herrscht richtig viel Betrieb in der Hälfte des Platzherrn. 21. Minute: Simut setzt sich auf der Außenbahn gut durch, die Flanke kommt auf Schmallegger und über Umwegen kommt das Spielgerät zu Alexander Witting der gekonnt zum 0:2 einnetzt. 34. Minute: Dennis Ober setzt sich im Zentrum gut durch und steckt auf Michael Simut durch, der aus halbrechter Position das 0:3 markiert - zugleich dann auch der Halbzeitstand.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 3 Verwarnungen, ist Alberdorf-Prebuch am Puls der Zeit bzw. lässt man Ball und Gegner laufen. Pischelsdorf sorgt nur für Begleitschutz bzw. ist man permanent am reagieren anstatt am agieren. Aber einen kleinen Teilerfolg kann der Nachzügler verbuchen. Nämlich, dass man die zweite Hälfte ohne Gegentreffer übersteht. Gelegenheiten dafür haben die Gäste zur Genüge vorgefunden. 59. Minute: Nach einem Simut-Eckball kommt der Ball perfekt auf Norbert Seidl, der den Ball per Kopf super erwischt, doch Matthias Artauf im Tor der Heimelf pariert und der Ball klatscht zweimal an die Latte bevor er den Ball sichern kann. Auch in weiterer Folge findet das Runde trotz bester Chancen, den Weg nicht mehr ins Eckige - Spielendstand: 0:3.

 

SV PISCHELSDORF II - USV ALBERSDORF-PREBUCH 0:3 (0:3)

Torfolge: 0:1 (11. Schmallegger), 0:2 (21. Wittnig), 0:3 (34. Simut)

 

by: Ligaportal/Roo