Vereinsbetreuer werden

Respektabler Start: Almenland II United in vorderer Hälfte vertreten

137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Von ganz oben in der Tabelle in der 1. KLASSE OST B lacht nach der Herbstrunde, der USV ALBERSDORF-PREBUCH, gefolgt vom USV ST. KATHREIN/OFFENEGG. Der FC ALMENAND II UNITED, der sein erstes Bewerbsjahr bestreitet, ist mit 20 Zählern aus 11 Spielen am fünften Platz zu finden. Ligaportal ist dabei die aktuelle Lage im steirischen Amateur-Fußball zu erkunden. Trainer Patrick Kreutzer stellt sich den 8 Fragen:

 

 

WIE IST DER HERBSTDURCHGANG ZU BEWERTEN?
„Als neuformierter Verein sind wir mit dem Herbstdurchgang im großen und ganzen zufrieden , Natürlich hätten einige Spiele besser laufen müssen aber der Großteil der Hinrunde war schon positiv.“

 

WIE IST DIE STIMMUNG IM VEREIN?
„Die Stimmung ist sehr gut, die Mannschaft jung hungrig und lernwillig . Die Zusammenarbeit mit dem Vorstand ist sehr gut. Auch die Zusammenarbeit mit den Trainern der KM1 funktioniert erstklassig das macht richtig Spaß mit so tollen Leuten zu Arbeiten.“

 

GIBT ES TRANSFERS ZU VERMELDEN?
„Momentan gibt es bei uns noch keine Transfers und ich denke das wird auch so bleiben.“

 

AUF WELCHEN POSITIONEN IST HANDLUNGSBEDARF GEGEBEN?
„Wir werden nicht zwingend jemanden suchen, aber wenn ein Spieler ins Team passt, würde ich am ehesten sagen ein Defensiv-Akteur.“

Almenland

Aus dem SV Fladnitz (OLS) wurde im letzten Sommer der FC Almenland. Das Team 2 findet sich in der 1. Klasse Ost B, im ersten Antreten, bereits bestens zurecht.

 

GIBT ES VERLETZTE SPIELER?
„Bei uns gibt es momentan zum Glück keine Verletzten, und ich hoffe das bleibt auch so und alle Spieler kommen wieder ohne Verletzung aus der Winterpause.“

 

WELCHE ZIELE HAT MAN SICH FÜR DIE RÜCKRUNDE GESETZT?
„In der Rückrunde wollen wir für Furore sorgen. Wir werden auf jedenfall versuchen jedes Spiel zu gewinnen. Und so viele Punkte machen als möglich, das ist als Trainer immer mein Ziel und natürlich die Titelanwärter ärgern bis zum Schluss....“

 

WIE WEIT KÖNNTE COVID 19 DER PUNKTEJAGD EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG MACHEN?
„Leider kann man von der Pandemie alles haben ,wie man sieht kommt immer wieder was neues. Dennoch hoffe ich dass wir wie geplant starten und die Meisterschaft fertig spielen können.“

 

WER SIND DIE MEISTER-KANDITATEN?
„Also Kandidat Nummer eins ist Albersdorf die haben schon ein gutes Team aber auch Kathrein und Hirnsdorf werden noch heiß sein und beiden haben noch gute Chancen. Rollsdorf sehe ich mit Außenseiter Chancen aber mit einem Lauf ist auch da noch alles möglich.“

 

Bild: FC Almenland

by: Roo