Vereinsbetreuer werden

Stark abgeliefert: David St. Ruprecht/R. II ärgert Goliath Albersdorf-Prebuch

St. Ruprecht/R. II
Albersdorf/Prebuch

Als klarer Favorit musste Albersdorf/Prebuch einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen die Zweitvertretung von St. Ruprecht/R. nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Albersdorf/Pr. Und nach den 90 Minuten? Freuen sich eher die anderen. Der Gast hatte St. Ruprecht/R. II im Hinspiel klar dominiert und am Ende deutlich mit 6:0 gesiegt.

Die Hausherren verstehen es die Stirn zu bieten

St. Ruprecht/R. II witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:0 ein (4.). Nach einem Freistoßball flach auf das rechte Eck war Coelestin Moosbacher per Abstauber mit dem raschen 1:0 zur Stelle. Nur zwei Minuten später zeigt der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Aber Markus Ehrenreich vergibt die große Ausgleichschance. Weitere vier Minuten später klatscht ein Schuss von Michael Simut an die Torstange, Der Außenseiter besitzt das Glück des Tüchtigen. Was aber auch nötig ist, will man bei diesem doch ungleichen Duell anschreiben. Aber in der 11. Minute ist es soweit. Michael Simut trifft zum "erwarteten" 1:1-Ausgleich. Mit diesem Spielstand geht auch in die Halbzeitpause.

Die Gästen geben wertvolle zwei Punkte ab

Auch nach dem Seitenwechsel sollte sich an der Spielcharakteristik nichts Gravierendes ändern. Die Klug-Truppe führt zwar die technisch feinere Klinge. Aber vor des Gegners Tor versteht der Platzherr konsequent zu verteidigen. So bleibt es auch überraschenderweise bei der Punkteteilung. Was dann wiederum St. Kathrein freuen wird. Dort nützte man den "Ausrutscher" des Leades um punktemäßig aufzuschließen. Einer megaspannenden Rückrunde sollte demnach nichts im Wege stehen. 

Zu mehr als Platz zehn reicht die Bilanz von St. Ruprecht/R. II derzeit nicht. Einen Sieg, drei Remis und acht Niederlagen haben die Gastgeber derzeit auf dem Konto. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte St. Ruprecht/R. II nur fünf Zähler.

Albersdorf/Prebuch führt das Feld der 1. Klasse Ost B mit 31 Punkten an. Der Defensivverbund von Albersdorf/Pr. ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst sieben kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nur einmal gab sich USV Heavy Stamping Albersdorf-Prebuch bisher geschlagen. Die letzten Resultate von Albersdorf/Prebuch konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Am Samstag muss St. Ruprecht/R. II bei USV Yachtcharter Buchinger RB Waisenegg ran, zeitgleich wird Albersdorf/Pr. von UFC Miesenbach in Empfang genommen.

 

Stimme zum Spiel:

Markus Pieber, Trainer St. Ruprecht/Raab II:

"In einem sehr kampfbetonten Spiel ist es uns verdientermaßen gelungen anzuschreiben. Demnach gehen wir auch voller Zuversicht in die anstehende, aber kurze Rückrunde"

 

Startformationen:

St. Ruprecht/R.: Günther Wikony - Mario Herbert Rosenfelder, Lukas Schinnerl, Nico Strasser - Alesio Zhupani, Lukas Neubauer, Martin Weber (K), Thomas Schwarz, Lukas Rieger - Cölestin Moosbacher, Raphael Ebner

Albersdorf/Prebuch: Manuel Baier - Harald Böjtös, Sebastian Posch, Rene Krenn, Manuel Schmallegger, Markus Ehrenreich - Manuel Gassenburger, Christoph Schmallegger, Patrick Grabner, Markus Böjtös (K) - Michael Simut

Sportplatz St. Ruprecht/Raab, 50 Zuseher, SR: Serkan Yavuz

 

© Robert Tafeit

 

1. Klasse Ost B: St. Ruprecht/R. II – USV Heavy Stamping Albersdorf-Prebuch, 1:1 (1:1)

  • 11
    Michael Simut 1:1
  • 4
    Coelestin Moosbacher 1:0

 

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark
Europasport Legea

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter