Vereinsbetreuer werden

8:2: Die SG Pischelsdorf II hat viel Spaß mit der SG Rohrbach II

Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II
Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich die Reserve von Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf und die Zweitvertretung von SG Waldbach/Grafendorf/Rohrbach mit dem Endstand von 8:2. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich SG Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Bereits das Hinspiel hatte Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II für sich entschieden und einen 7:2-Sieg gefeiert.

Vorerst kommt es zu einem Spiel auf Biegen und Brechen

Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II ging in Minute sieben in Führung. Der Gastgeber machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Manuel Hacker (10.). SG Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II wurde deutlich abgehängt, als Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II auf 3:0 erhöhte (12.). Eine starke Leistung zeigte Moritz Teichert, der sich mit einem Doppelpack für Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II beim Trainer empfahl (30./32.). SG Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II nahm die knappe Führung mit in die Kabine.

Jetzt sorgt der Gastgeber für klare Fronten

Die Freude von SG Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II über den Anschlusstreffer währte allerdings nicht lange. Hacker (47.), Leon Polzhofer (68.) und Dominik Kulmer (72.) ließen an der Dominanz von Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II keinen Zweifel aufkommen. Jakob Berger schraubte das Ergebnis in der 75. Minute mit dem 7:2 für SG Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II in die Höhe. Michael Nacu stellte schließlich in der 90. Minute den 8:2-Sieg für Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II sicher. Am Ende kam SG Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II gegen Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II zu einem verdienten Sieg.

Die Bilanzen sind durchaus verbesserungsfähig

In der Verteidigung von Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II stimmt es ganz und gar nicht: 66 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. SG Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, zwei Unentschieden und 14 Pleiten. Nach sieben Spielen ohne Sieg bejubelte Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II endlich wieder einmal drei Punkte.

90 Tore kassierte SG Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der 1. Klasse Ost B. Nun musste sich der Tabellenletzte schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die vergangenen Spiele waren für die Gäste nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

SG Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II setzte sich mit diesem Sieg von Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II ab und belegt nun mit elf Punkten den zehnten Rang, während SG Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II weiterhin acht Zähler auf dem Konto hat und den zwölften Tabellenplatz einnimmt.

Als Nächstes steht für Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (17:00 Uhr) geht es gegen SV Holzindustrie Schafler Hirnsdorf. Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II empfängt parallel USV Yachtcharter Buchinger RB Waisenegg.

 

Startformationen:

Pischelsdorf: Alexander Oliver Pöttler, Dominik Kulmer, Niklas-Mario Welser, Michael Nacu, Fabio Pregartner, Jakob Hofer, Jakob Berger (K), Lorenz Berger, Claudio Azola, Manuel Hacker, Dominik Prettenhofer , BEd

Rohrbach/L.: Aron Szakos, Moritz Teichert, Elias Prenner, Mario Schieder, Kevin Jürgen Bonstingl (K), Philipp Josef Lechner, David Krug, Pascal Bruckner, Bernhard Singer, Eric Kandlhofer, Bastian Konrad

Sportplatz Ilztal, 80 Zuseher, SR: Andreas Almer

 

© Robert Tafeit

 

1. Klasse Ost B: SG Großsteinbach/Ilztal/Pischelsdorf II – SG Waldbach/Grafendorf/Rohrbach II, 8:2 (3:2)

  • 90
    Michael Nacu 8:2
  • 75
    Jakob Berger 7:2
  • 72
    Dominik Kulmer 6:2
  • 68
    Leon Polzhofer 5:2
  • 47
    Manuel Hacker 4:2
  • 32
    Moritz Teichert 3:2
  • 30
    Moritz Teichert 3:1
  • 12
    Jakob Hofer 3:0
  • 10
    Manuel Hacker 2:0
  • 7
    Jakob Hofer 1:0

 

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark
Europasport Legea

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter