Favoritenrolle erfüllt! Tieschen fährt den Dreier gegen die SG Lebring II ein!

SVU Tieschen
Hengsb.-Wildon-Lebring II

In der 18. Runde der 1. Klasse Süd B duellierten sich der Tabellenfünfte SVU RB Tieschen und der Tabellenneunte SG Hengist Hengsberg-Wildon-Lebring II. In der letzten Runde verlor SVU RB Tieschen mit 3:4 gegen 1. FC RB Pistorf/Großklein II. Diese Scharte konnte die Pöltl-Truppe diesmal aber auswetzen bzw. konnte man wieder für einen vollen Punktezuwachs Sorge tragen. Damit ist Tieschen auch wiederum am vierten Tabellenplatz zu finden. Die Gäste, die in dieser Spielzeit erstmalig im Meisterschaftsbetrieb mit dabei sind, sind nach dieser Leermeldung nach wie vor im unteren Tabellenbereich angesiedelt. Als Spielleiter fungierte auf der Engelbert Frühwirth Sportanlage vor 50 Zusehern Selami Jashanica. 

Die Gäste können vollends die Stirn bieten

Von Beginn an geht es zumeist nur in eine Richtung. SVU Tieschen ist auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übt Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Bojan Fajfar lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft bereits in Minute 3 zum 1:0. Was dann die Friess-Schützlinge aber nicht sonderlich aus der Bahn wirft. So gelingt es immer wieder entsprechende Nadelstiche zu setzen. Aus einem solchen resultiert dann auch der 1:1-Ausgleichstreffer in der 41. Minute. Christian Fauland kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Tieschen hat mehr Reserven im Tank

Im zweiten Durchgang gelingt es dann aber Tieschen doch ein gehöriges Schäuferl nachzulegen bzw. drängt man die Spielgemeinschaft doch gehörig in die Defensive. In Minute 49 setzt sich Bojan Fajfar durch und kann sich als Torschütze zum 2:1 feiern lassen. Mit diesem zweiten Tor gibt der Gastgeber die Partie dann in weiterer Folge nicht mehr aus der Hand. Es gelingt dann in der Schlussphase noch einen Treffer draufzulegen. In Minute 85 setzt sich Daniel Koller im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 3:1 - zugleich dann auch der Spielendstand. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Tieschen darf über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. In der nächsten Runde besitzt Tieschen gegen Straden II das Heimrecht - die SG Hengsberg/Wildon/Lebring II empfängt Bad Radkersburg II.

Robert Tafeit

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?