Gebrauchte Hinrunde: Die Riegersburger wollen sich mit guten Leistungen rehabilitieren!

Die SU Riegersburg/Vulkanland absolvierte nach sechs Jahren Gebietsliga-Zugehörigkeit in dieser Saison ihr Comeback in der 1. Klasse Süd. Auf diese blickt mal wohl nur ungern zurück, denn aus 13 gespielten Partien sprangen nur magere neun Zähler heraus. Nach dem Abstieg 2018/19, der sich aufgrund der Ergebnisse der letzten Jahre durchaus abgezeichnet hat, fand die Markon-Elf von Beginn weg überhaupt nicht zurück in die Erfolgsspur. Um im Frühjahr den Turnaround zu schaffen wird wohl eine große Menge an Geduld und Arbeit nötig sein. Nach der Vorbereitung steigt das erste Rückrundenspiel gegen die Zweiermannschaft aus Kirchberg im eigenen Grazbachstadion, wo man den Fans mit Sicherheit ein anderes Gesicht präsentieren will.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: SU Riegersburg/Vulkanland

Tabellenplatz: 11. Platz 1. Klasse Süd

Heimtabelle: 13. Platz

Auswärtstabelle: 10. Platz

Durchschnittlich geschossene Tore: 2,38 Tore

Durchschnittlich erhaltene Tore: 3,30 Tore

Höchster Sieg: 14:1 gegen SG Mühldorf/Feldbach Vulcanos II (11. Runde)

Höchste Niederlage: 1:8 gegen Söchau (12. Runde)

Längste Serie ohne Niederlage: 1 Spiel

Längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

Spiele ohne Gegentor: KEINES

Zuschauerschnitt (Heim): 114 Zuschauer

Fair Play Wertung: 14. Platz               

Bester Torschütze: Rok Gruskovnjak (14 Treffer)

 

LIGAPORTAL sprach mit Trainer Manuel Markon:

Wie beurteilen Sie das Abschneiden in der abgelaufenen Herbstsaison?

„Unsere Hinrunde war natürlich nicht so gut, mit dem elften Platz und neun Punkten am Konto kann man nicht zufrieden sein. Es war auch aufgrund von Verletzungen nicht gerade einfach. Wir sind oft mit nur zwölf Leuten zum Spiel gekommen, dann ist es klarerweise schwierig ein gutes Ergebnis zu erzielen.“

Wo gilt es in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

„Hauptsächlich war die Defensive unser Problem, denn 43 Gegentore in 13 Spielen sind zu viele. Wenn wir das abstellen können machen wir mit Sicherheit mehr Punkte. Dabei helfen werden uns zwei Spieler, die nach einer Pause wieder in unsere Mannschaft zurückkehren.“

Welche Transfers wurden bereits getätigt?

„Die beiden Akteure Markus Nestelberger und Franz-Peter Wagner geben eben nach einer Auszeit ihr Comeback. Zudem steht Tobias Felkl nach beruflichen Aktivitäten im Frühjahr komplett zur Verfügung. Es ist auf jeden Fall leichter, wenn man wieder auf mehrere Spieler zurückgreifen kann.“   

ZUR Transferliste 1. Klasse Süd

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wie viele Testspiele stehen am Plan?

„Wir haben am 27. Jänner mit dem Trainingsbetrieb begonnen und auch schon ein Testspiel absolviert. Bis zum Meisterschaftsstart haben wir zusätzlich zum Training jedes Wochenende ein Aufbauspiel.“

Welche Ziele hat man sich für die restliche Saison gesetzt? 

„Platzierungsmäßig ist bis zum siebenten Platz realistisch noch was möglich. Das wichtigste ist jedoch, dass wir gut spielen, so viele Punkte wie möglich holen und die vorderen Mannschaften etwas ärgern. In der nächsten Saison gilt es dann voll bereit zu sein!“

Welche Mannschaften werden sich den Meistertitel untereinander ausmachen?

„Topfavorit Nummer eins ist für mich sicher Söchau. Bis hin zum derzeitig fünft platzierten Sinabelkirchen/Ilz II können gewiss alle Teams auf den ersten beiden Plätzen landen. Es bleibt sicher länger spannend und ich hoffe auf keinen Durchmarsch einer Mannschaft.“

 

by: Ligaportal