SU Riegersburg: Ohne tabellarische Vorgabe das Maximum herausholen!

Am 28. August soll auch in der 1. Klasse Süd der Start in die Meisterschaftssaison 2020/21 erfolgen. Nach einer Pflichtspielpause von rund neun Monaten steigt auch die SU Riegersburg/Vulkanland in das Ligageschehen ein und wird wieder um Punkte kämpfen. In der letztjährigen Abbruch-Saison konnte das Team rund um Trainer Manuel Markon nicht vollends überzeugen und hatte lediglich einen Schnitt von 0,69 Punkten pro Partie vorzuweisen. Um es in der kommenden Meisterschaft besser zu machen, sind die Riegersburger seit 2. Juli im Mannschaftstraining und bestritten bereits vier Aufbauspiele. In der ersten Runde geht es im heimischen Grazbachstadion gegen die SG Jagerberg/Kirchbach/St.Stefan/R. II.

Die Skepsis bleibt bestehen

Der Start der Meisterschaft rückt näher, jedoch sind die letzten Wochen und Monate nicht in Vergessenheit geraten. Auch bei den Südoststeirern blickt man auf eine beschwerliche Corona-Zeit zurück: „Als Verein war es auch hinsichtlich ausbleibender Einnahmen sehr schwierig. Für unsere Akteure war die fußballfreie Zeit ebenso nicht einfach, mittlerweile haben wir aber wieder geregelte Abläufe und schauen positiv in die Zukunft. Ich persönlich glaube an einen Start Ende August, bezweifle jedoch eine Durchführung der gesamten Herbstsaison. Natürlich hoffe ich dies nicht, aber die Befürchtung ist momentan vorhanden“, so Trainer Manuel Markon. Am Spielersektor der Riegersburger gab es minimale Veränderung. Mit Mate Zsamba zog man einen jungen aufstrebenden Spieler von der eigenen Jugend in die Kampfmannschaft. Von der Jugendabteilung des SV Feldbach kam Andreas Wagner, auch er wird künftig unter der Burganlage auflaufen. Demgegenüber stehen die Abgänge von Rok Gruskovnjak nach Markt Hartmannsdorf und Michael Groß nach Hatzendorf, Jakob Wagner beendet seine Karriere. Übungsleiter Markon über die Vorbereitung bzw. die Vorhaben der anstehenden Spielzeit:

„Mit den Ergebnissen der Vorbereitungsspiele sind wir bisweilen noch nicht so zufrieden, jedoch waren einige Akteure auf Urlaub oder leicht angeschlagen. Von dem her kann man zu diesem Zeitpunkt noch nicht allzu viel sagen, die Leistungen in den Trainings passen ansonsten sehr gut. Als Verein haben wir uns keine direkten Ziele gesteckt, die Mannschaft will natürlich immer das maximale aus den Spielen herausholen. Auch wenn es keine tabellarische Vorgabe gibt, wollen wir klarerweisen immer als Sieger vom Platz gehen und möglichst viele Punkte ergattern.“

 

Transferliste 1. Klasse Süd

 

by: Ligaportal/WM