Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Heimdreier: Den Feldbacher Vulcanos gelingt es die Hatzendorfer auszuhebeln!

Feldbacher Vulcanos II
USV Hatzendorf

Am Sonntag traf in der 4. Runde der 1. Klasse Süd die Feldbacher Vulcanos II vor heimischer Kulisse auf den USV Raiffeisen WM Hatzendorf. In den letzten Jahren gab es nie ein Aufeinandertreffen beider Teams. Und die Hausherren konnten sich dabei knapp aber doch durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Suka-Truppe nun bei sechs Punkten nach 4 Spielen hält. Durchaus vorzeigbar für einen Liganeueinsteiger. Die selbe Anzahl an Zählern weisen auch die Hatzendorfer auf, die sich doch soweit erwartet hatten, bei diesem Auswärtsspiel zumindest einen Punkt gutzuschreiben. Schiedsrichter war Walter Kumpitsch - rund 90 Zuseher waren mit dabei.

Den Heimischen gelingt die rasche Führung

In den Anfangsminuten kommen die Feldbacher Vulcanos II gefährlicher vor das gegnerische Tor und können das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. Marco Weinhandl versenkt nach 7 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:0. Die Reaktion der Gäste auf dieses rasche Gegentor ist dann die, dass man heftig bemüht ist darum, in der Offensive etwas zuwege zu bringen. Was dann aber vorerst nur sporadisch gelingen sollte. Eben weil es der Gastgeber soweit bestens versteht, sich in der Defensive keine Blöße zu geben bzw. lässt man sich nicht entscheidend aus den Angeln heben. So gelingt es dann den Hausherren auch den knappen Eintorevorsprung in die Halbzeitpause zu bringen. In der 45. Minute pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Das Hatzendorfer Aufbäumen kommt zu spät

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu vier Verwarnungen, gelingt es dann hüben wie drüben sich vor des Gegners Tor erfolgreich in Szene zu setzen. Kommt es nun doch gleich zu vier weiteren Treffern. Den Anfang dabei machen die Vulcanos, denen es in der 61. Minute durch "Doppelpack" Marco Weinhandl gelingt, mit 2:0 in Führung zu gehen. Was dann aber für die Hatzendorfer kein Grund war den Kopf in den Sand zu stecken. Vorerst neutralisiert man sich noch weitgehenst, in den Schlussminuten geht es dann aber so richtig rund. In der 87. Minute gelingt Aljaz Sagadin das Anschlusstor zum 2:1. Im Gegenstoß kommt es dann zum 3:1 - Zaki Hesari kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Das 3:2 in der Nachspielzeit, abermals durch Aljaz Sagadin, kommt dann aber zu spät. In der nächsten Runde gastieren die Feldbacher Vulcanos in Edelsbach - Hatzendorf besitzt gegen die SG Jagersberg/Kirchbach/St. Stefan/R. II das Heimrecht.

 

Robert Tafeit

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung