5:1 Kantersieg: Markt Hartmannsdorf lässt Kirchberg II keine Chance

In der 1. Klasse Süd empfing die SG TSV RB Kubica Kirchberg II den USV Raiffeisen Müllex Markt Hartmannsdorf. Schauplatz war das Raiffeisenbankstadion in Kirchberg, in dem auch die 1er Mannschaft ihre Spiele austrägt. Die rund 60 Zuseher sahen schlussendlich ein rassiges Fußballspiel, bei dem die Gastgeber den Hausherren klar ihre Grenzen aufzeigten und mit 1:5 gewinnen konnten.

Die Gäste aus Markt Hartmannsdorf wurden ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht und bestimmten das Spiel nach Belieben. Die junge Truppe der Gastgeber tat sich phasenweise sehr schwer, den Spielaufbau der Gegner zu unterbrechen und hatten kaum etwas entgegenzusetzen. Schon nach 12 Minuten stand es 0:1 für die Auswärtsmannschaft, Lukas Rabl traf nach einem Eckball für sein Team.

Lukas Rabl und Johannes Knauhs erzielten je einen Doppelpack für die Gäste aus Markt Hartmannsdorf.

In der 18. Minute hatte es der Kirchberger Matthias Puster auf den Beinen, den Ausgleich zu erzielen. Sein Schuss zog aber zum Leidwesen der Fans am rechten Pfosten vorbei. Bis zur 34. Minute dauerte es, ehe wiederum Lukas Rabl sein Team jubeln ließ und auf 0:2 erhöhte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Spielpause. Nach dem Wiederanpfiff wurden die Heimischen stärker. Angetrieben vom großartig aufspielenden Oliver Münzer, der nach einer schweren Verletzung ein furioses Comeback feierte, kamen sie zu einigen Chancen. Als dann in der 60. Minute Lukas Vogl vom USV Markt Hartmannsdorf den Platz mit Gelb-Rot verlassen musste, dachten alle im Stadion, dass die Hausherren das Spiel jetzt noch drehen könnten. Sie hatten aber die Rechnung ohne Johannes Knauhs gemacht, er erhöhte in der 62. Minute auf 0:3. Jetzt war der Bann endgültig gebrochen, Markt Hartmannsdorf spielte sich in einen wahrhaftigen Rausch und ließ den Gastgebern kaum noch Luft zum Atmen am Feld.

Kirchberg II hatte mit den Gästen ihre liebe Mühe und war 90 Minuten lang klar unterlegen.

Mit einer wunderschönen Bogenlampe aus 25 Metern bezwang Bojan Fajfar zum 0:4, Torhüter Julian Langer wirkte hier sichtlich überrascht. In der 89. Minute fixierte abermals Johannes Knauhs mit seinem zweiten Treffer zum 0:5 den Sieg für Markt Hartmannsdorf. Der Ehrentreffer durch Miguel Mimohodek fiel erst in der Nachspielzeit und diente nur noch der Ergebniskorrektur. Somit fand das Spiel mit den Gästen aus Markt Hartmannsdorf einen würdigen und verdienten Sieger.

 

KIRCHBERG II – MARKT HARTMANNSDORF 1:5 (0:2)

Torfolge: 0:1 (12. Rabl), 0:2 (34. Rabl), 0:3 (62. Knauhs), 0:4 (75. Fajfar), 0:5 (89. Knauhs), 1:5 (90. Mimohodek)

 

Stimmen zum Spiel:

Mario Schalk, Trainer Markt Hartmannsdorf „Nach den letzten nicht so glücklichen Spielen war dies die richtige Antwort am Platz. Unsere tolle Moral, der unbedingte Wille zum Sieg und der Zusammenhalt im Team hat heute zum Erfolg geführt!“

Spieler des Tages: Johannes Knauhs, Bojan Fajfar (beide Markt Hartmannsdorf)

by René Dretnik

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten