Vereinsbetreuer werden

Ungeschlagen: Bad Radkersburg ist der unumstrittene Leader

Ganze 137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Ligaportal.at ist dabei die aktuelle Lage im steirischen Amateur-Fußball zu erkunden. In der 1. Klasse Süd ist der FC Bad Radkersburg das Maß aller Dinge und führt mit neun Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger USV Raiffeisen Müllex Markt Hartmannsdorf die Tabelle an. Die Ziele sind beim Herbstmeister klar definiert - zuerst will man in die Gebietsliga aufsteigen und dann den direkten Durchmarsch in die Unterliga Süd schaffen.

Radkersburg Team

Dem FC Bad Radkersburg wird der Titel wohl schwer zu nehmen sein.

Obmann Matthias Sommer stellt sich den acht Fragen:

Wie ist der Herbstdurchgang zu bewerten?

„Wir sind sehr zufrieden, haben bis auf ein Unentschieden alles gewonnen!“

Wie ist die Stimmung im Verein?

„Die Stimmung ist sehr gut.“

Gibt es Transfers zu vermelden? 

„Nein, bis dato noch keinen. Wir werden uns wahrscheinlich auch nicht verstärken.“

Auf welchen Positionen ist Handlungsbedarf gegeben? 

„Zurzeit auf keiner.“

Gibt es verletzte Spieler?

„Gott Sei Dank nicht.“

Welche Ziele hat man sich für die Rückrunde gesetzt?

„Die gleiche Leistung zu vollbringen, wie im Herbst. Wir wollen wiederum keinen Punkt abgeben und den Aufstieg fixieren.“

Wie weit könnte Covid-19 der Punktejagd einen Strich durch die Rechnung machen?

„Das ist schwer zu sagen. Wir müssen abwarten, wie sich die Gesamtsituation weiterentwickelt.

Wer sind die Meisterkandidaten?

 „FC Bad Radkersburg

 

by ReD

Foto: FC Bad Radkersburg