Pausenansprache 4.0! - Spieler am Wort: Marco Watz - St. Martin

altSchluss mit Obmännern, Funktionären oder Trainern – jetzt sind sie dran: die Spieler! Wir stellen in unserer neuen Rubrik „Pausenansprache 4.0 - Spieler am Wort“ die Hauptakteure ins Rampenlicht und wollen ihre Einschätzung zur Rückrunde wissen. Wer wird sich am Ende der Saison Meister nennen dürfen? Wie schätzen sie ihre Kontrahenten ein? Welcher Verein wird es im Frühjahr schwierig haben? Um auch ein wenig in das Privatleben des Spielers zu tauchen will die unterhaus.at-Redaktion mithilfe eines Wordraps die Ballkünstler auf das Glatteis führen. Dieses Mal sprachen wir mit Marco Watz, dem Stürmer von St. Martin aus der 1. Klasse West B. Dinge, die Sie liebe Leser, vielleicht noch nicht wussten, gibt es nur auf unterhaus.at.

unterhaus.at: Bald geht die Rückrunde los. Bist du mit der Vorbereitung zufrieden?

Marco Watz: "Die Vorbereitung war bis jetzt durchwachsen. Vor allem waren es ganz komische Testspiele. Wir haben gegen Favoriten gewonnen und dann aber auch wieder sehr hoch verloren. Unter dem Strich sind wir aber glaube ich auf einem guten Weg. Alle sind fit und geben Gas"

unterhaus.at: Was ist für euch im Frühjahr noch drinnen?

Marco Watz: "Wir sind mit den Gedanken schon ein wenig in der nächsten Saison. Weil wir nächstes Jahr um den Meistertitel mitspielen möchten. Heuer soll es am Ende die Top-Drei sein. Jetzt sind wir Sechster. Das heißt, dass wir drei Plätze gut machen müssten. Das wird schwierig, aber es sollte möglich sein."

unterhaus.at: Wer wird Meister?

Marco Watz: "Da gibt es für mich nur einen Tipp. Rebenland wird Meister. Der Vorsprung und die Qualität des Kaders spricht einfach ganz klar für Rebenland."

unterhaus.at: Kann ein Team überraschen?

Marco Watz: "Rebenland ist eine Klasse für sich. Ich denke nicht, dass da noch irgendjemand mitreden kann."

unterhaus.at: Welcher Klub wird es schwer haben?

Marco Watz: "Hier tippe ich auf Oberhaag. Sie haben jetzt ja wieder Spieler abgegeben. Ich glaube nicht, dass das jetzt besser ist als im Herbst."

Wordrap:

Abseitsregel: teilweise in unserer Liga kurios
Live-Fußball oder vor dem Fernseher: Live-Fußball
Lieblingsklub: Barcelona
Größtes Fußballderby: Real Madrid - FC Barcelona
Die besten Fans hat.... Sturm Graz
Lieblingsfußballer: Lionel Messi
David Alaba: bester österreichischer Fußballer im Moment
Karl Traber: unser Trainer
Internet oder Tageszeitung: beides
Frühjahrsauftakt: Derby gegen Wies und mit drei Punkten
Marcel Koller: guter Eindruck und lassen wir ihn arbeiten
Sex vor dem Spiel: beste Motivation
Kurzpassspiel oder hoch nach vorne: Tiki-Taka
Johnny Cash oder David Guetta: David Guetta

von Martin Mandl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten