Lannach II mit Last-Minute Sieg über Mooskirchen II

 

altaltDas erste Freitagspiel in der 1. Klasse West A hieß SV Lannach II gegen USV Mooskirchen II und es wurde wie erwartet eine knappe Partie der beiden Zweiermannschaften. Schlussendlich setzte sich die Heimelf durch ein Last-Minute Tor durch. Roman Leitner war der Torschütze in der 89. Minute und sicherte seinem Team die ersten drei Punkte.

Das erste Spiel in der 1. Klasse West A fand in Lannach statt und der Gegner hieß Mooskirchen II. Beide Mannschaften agierten zuerst nervös, deshalb kam auch in der ersten Spielhälfte kein gutes Spiel zustande. Es war eine sehr kampfbetonte Partie in der es zumindest  in den Anfangsminuten keine Chancen für beide Seiten gab. Vor der Halbzeit hatte nur die Auswärtsmannschaft eine 100 % Chance, die allerdings nicht verwertet werden konnte.

Nach Wiederanpfiff wurde das Spiel besser und beide Mannschaften kamen nun auch zu mehr Chancen. Es schien als ob die Anfangsnervosität abgelegt wurde. Deshalb kam jetzt auch die Heimmannschaft besser ins Spiel und kamen zu Chancen, doch das Tor von Mario Konrad schien wie vernagelt. Ein Schuss vom Fünfer ging über das Tor und auch ein Stangelpass konnte nicht verwertet werden. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, passierte doch noch ein Tor. Lannachs Silvio Huzjak dribbelte auf rechts zwei Verteidiger aus und spielte den Ball zur Mitte, wo Roman Leitner nur mehr den Fuß hinhalten musste. Somit 1:0 für Lannach II. Fast im Gegenzug hatten die Mooskirchner Zweier einen Freisstoss, den aber Torhüter Thomas Haueisen mit einer Glanzparade aus dem Kreuzeck fischte. So blieb es beim 1:0 und die Lannacher KM II freute sich über drei Punkte.

Manfred Rexeis (Trainer Lannach II): "Aufgrund des Chancenpluses in der zweiten Halbzeit war unser Sieg verdient. Wir müssen uns aber auch bei Thomas Haueisen bedanken, dass er den letzten Freistoss herausfischte."