Leitinger Festspiele in Bad Gams

 

altaltTitelaspirant Bad Gams präsentierte sich am ersten Spieltag der 1. Klasse West A bestens in Fahrt. Beim 6:0 Erfolg über Lankowitz II ließ man den Gegner kaum in die eigenen Hälfte und erarbeitete sich Chance um Chance. Hauptdarsteller dieser Partie war der Neuzugang aus Mettersdorf Elmar Leitinger, der die Kugel vier mal im gegnerischen Tor versenkte. Die weiteren Treffer erzielten Andreas Mühlbauer und Stephan Schirgi.

Die Hausherren traten von Beginn an dominant auf und zeigten der KM II aus Lankowitz von Beginn an, dass sie die drei Punkte wollten. Das sah man am Spielfeld, denn die Auswärtsmannschaft stand sehr tief und war auf die Verteidigung bedacht. Vorne befand sich meistens nur ein Spieler der Lankowitzer. Das Team von Franz Posch hingegen spielte offensiv und versuchte das Abwehrbollwerk zu knacken. Es dauerte jedoch bis zur 41. Minute bis dieses Vorhaben geschafft wurde. Torschütze zum 1:0 war der aus Mettersdorf heimgekehrte Elmar Leitinger. Er bezwang Goalie Stefan Gößler mit einem Flachschuss aus 18 Meter. Der Bomber wurde im Vorjahr mit 35 Toren in der Unterliga Süd Torschützenkönig und will in diesem Jahr den Torhütern in der 1. Klasse West A Kopfzerbrechen bereiten. Mit diesem 1:0 ging es auch in die Halbzeit.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff war es abermals Leitinger, der nach einem Lochpass auf halbrechts ins kurze Eck zum 2:0 abschloss. 60 Sekunden später profitierten die Gamser von einem missglückten Kopfballrückpass und erzielten Tor Nummer Drei. Wer glauben Sie war der Torschütze? Natürlich Elmar Leitinger. Beim 4:0 in der 60. Minute legte der Torschütze vom Dienst mit einem Stangelpass den Ball für Andreas Mühlbauer auf. Das fünfte Tor für die Heimmannschaft erzielte Stephan Schirgi mit einem sehenswerten Heber aus halbrechter Position und den Schlussakkord setzte wieder der Goaledor persönlich. Nach einem Stangelpass drückte Elmar Leitinger den Ball über die Linie und stellte auf 6:0. Er schnürte somit bei seinem ersten Meisterschaftsspiel nach der Heimkehr einen Viererpack und holte mit seiner Mannschaft die ersten drei Punkte.

Elmar Leitinger (Vierfachtorschütze Gams): "Unser Trainer hat uns gesagt, dass die Null stehen muss. Das haben wir geschafft und vorne haben wir sechs Tore gemacht. Das ist gut, aber es hätten noch mehr sein können."