Kaindorf/S. mit 6:2 Heimsieg

 

altaltIn der ersten Runde der 1. Klasse West B kamen die Gabersdorfer Kampfmannschaft II zu Gast nach Kaindorf/S. und wurden mit 6:2 wieder nach Hause geschickt. Schon in den Anfangsminuten sahen die 145 Zuschauer schon einige Tore, da es nach zwölf Minuten bereits 3:1 stand. Stefan Flucher gelang dabei ein Dreierpack, aber auch sein Mannschaftskollege Joachim Neubauer darf sich über einen Doppelpack freuen.

Nicht mal eine Minute war in Kaindorf/S. gespielt, da durfte das Publikum schon das erste Mal jubeln. Stefan Flucher drehte mit der 1:0 Führung jubelnd ab. Danach spielte die Elf von Trainer Adolf Hofer mit dem Vorsprung dominant, doch schon in der 9. Minute gab es einen Abwehrfehler und die KM II von Gabersdorf glich durch Gerald Neuhold zum 1:1 aus. Lange konnte sich Gabersdorf-Trainer Kevin Götzenauer über den Ausgleich nicht freuen, den schon nach den Anstoss griffen die Hausherren an und erzielten quasi im Gegenzug die neuerliche Führung. Torschütze zum 2:1 war der Neuzugang aus Großklein Jure Bracko. Nur zwei Minuten später zeigte Schiedsrichter Gottfried Waldegg wieder zum Mittelpunkt. Stefan Flucher schloss eine Kombination mit sechs Stationen zum 3:1 ab. Zu diesem Zeitpunkt waren erst zwölf Minuten gespielt. Wer also eine Viertelstunde zu spät kam, hatte schon einiges verpasst. Doch das Match blieb trotzdem unterhaltsam. In Minute 34. kam das Auswärtsteam wieder auf ein Tor heran. Torschütze war Daniel Hüttl. Kurz vor der Pause wurde der Vorsprung wieder größer. Verantwortlich dafür war der Kapitän Joachim Neubauer, der das 4:2 erzielte.

Gleich nach Wiederanpfiff (48. Minute) vollendete Stefan Flucher seinen Dreierpack und es stand somit 5:2. Genau nach einer Stunde jubelten die Kaindorf/S. Fans zum sechsten mal. Joachim Neubauer war mit dem 6:2 zur Stelle. Die zweite Halbzeit wurde von der Heimmannschaft dominiert. Bei der Gabersdorfer KM II konnte sich der ausgezeichnete Keeper Marco Kaufmann oft in Szene und so ging das Match mit 6:2 zu Ende. Kaindorf/.S startet mit einem Heimsieg in die Saison.

Adolf Hofer (Trainer Kaindorf/S.): "Es war eine klare Sache für uns und ich bin zufrieden. Nächsten Samstag haben wir ein wichtiges Spiel (Anmerkung: Wies), da wollen wir voll punkten."

von Uli Gutmann