Kaindorf/S. gewinnt in Unterzahl bei Wies

alt

altMit einem 2:0 (1:0) Auswärtserfolg gegen USV Wies sichert sich der SV Kaindorf/S. den zweiten Saisonsieg. Nach der frühen Führung musste man zwar nach einer Gelb-Roten Karte über eine Stunde mit nur zehn Mann spielen, doch auch das konnte den Dreier nicht verhindern. Vor 200 Zuschauern trafen am Samstagabend Stefan Flucher und Stefan Troger für die Gäste.

Zu Beginn entwickelt sich eine ausgeglichene Begegnung mit leichten Vorteilen für die Gäste. In Minute 22 gehen die Kaindorfer dann auch nicht unverdient in Führung: Nach einem Pass kommt Stefan Flucher vor Wies-Torhüter Josef Winkler an den Ball und überhebt diesen zum 1:0. Nur wenig später müssen die Gäste aber einen Rückschlag hinnehmen: Martin Schilcher erhält innerhalb kurzer Zeit zwei Gelbe Karten wegen Foulspiels und muss bereits in Minute 26 vom Platz. Kaindorf spielt aber weiter nach vorne und hat noch vor der Pause bei einem Stangenschuss Pech.

Toller Spielzug entscheidet Partie

Nach der Halbzeit werden die Kaindorfer in Unterzahl etwas defensiver und überlassen den Gastgebern die Kontrolle. Doch Wies schafft es nicht gute Torchancen herauszuspielen und läuft immer wieder in Gefahr durch einen Konter den zweiten Gegentreffer hinnehmen zu müssen. In Minute 76 ist es dann auch soweit: Nach einer schönen Aktion über mehrere Stationen schließt der eingewechselte Stefan Troger zum 2:0 ab. Mit seinem Treffer sorgt er für die Entscheidung und letztlich auch für den Endstand, da Wies in den letzten Minuten nicht mehr gefährlich werden kann.

Adolf Hofer (Trainer Kaindorf): "Es war ein gutes Match von beiden Seiten. Nach dem Ausschluss hatten wir noch Chancen, doch dann ist Wies etwas besser geworden. In der zweiten Hälfte haben wir dann brav gespielt und durch eine Super-Aktion das zweite Tor gemacht. Insgesamt ist der Sieg hochverdient."

von Redaktion