Lankowitz II verliert auch gegen Söding deutlich

altaltNach der 0:6 Auftaktniederlage muss FC Lankowitz II auch in der zweiten Runde eine herbe Niederlage einstecken. Gegen UFC Söding kommt man am Samstagabend vor eigenem Publikum mit 0:5 (0:3) unter die Räder. Die Tore erzielten dabei Daniel Koszednar und Thomas Katzbauer jeweils im Doppelpack, während Mario Painsi für den Endstand sorgte.

Das Spiel beginnt vor 100 Zuschauern denkbar schlecht für die Heimischen, denn bereits in Minute zehn zeigt Schiedsrichter Rudolf Zötsch auf den Elfmeterpunkt. Gästespieler Daniel Koszednar lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen und trifft zur frühen Söding-Führung. Weitere zehn Minuten später kann Thomas Katzbauer mit seinem Tor auf 2:0 stellen und noch vor der Pause sogar auf 3:0 erhöhen: In Minute 38 trifft er und sorgt damit wohl schon für die Entscheidung in der einseitigen Partie.

Auch Koszednar trifft doppelt

In Hälfte zwei macht es Daniel Koszednar seinem Teamkollegen nach und sorgt mit seinem zweiten Treffer für das 4:0 in Minute 52. Im Laufe der zweiten Halbzeit hat Söding zwar weitere Möglichkeiten, doch es dauert bis zur Schlussphase, ehe man einen weiteren Treffer erzielen kann: In Minute 82 kann sich auch Mario Painsi in die Torschützenliste eintragen und sorgt mit seinem Tor auch für den deutlichen 5:0 Endstand seiner Mannschaft. Mit dem klaren Sieg können die Gäste damit auch, zumindest kurzfristig, die Tabellenführung übernehmen.

von Redaktion