Spielberichte

Im Titelgeschäft: Der SV Stallhofen brettert über den USV Wies drüber!

SV Stallhofen
USV Wies

SV SFL Raiffeisen Stallhofen empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellensechsten den USV Donauversicherung Wies und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SV SFL Raiffeisen Stallhofen mit 3:2 für sich. Auch diesmal hatte die Hanus-Truppe klar die Nase vorne. Was gleichbedeutend damit ist, dass sich Stallhofen weiter auf die Fersen von Tabellenführer Lankowitz heften kann. Sechs Runden vor Schluss beträgt der aktuelle Rückstand drei Punkte. Wies ist nach wie vor im Tabellen-Mittelfeld zum finden. Schiedsrichter war Eduard Strommer - 150 Zuseher waren mit von der Partie.

Stallhofen hat alles im Griff

SV SFL Raiffeisen Stallhofen startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. In der 3. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Julian Reiter kann zum 1:0 verwerten. Daniel Haas nützt in Minute 19 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 2:0. Was auch schon so etwas wie eine Vorentscheidung in dieser Partie. Denn die Poltnigg-Schützlinge waren nicht in der Lage der Spielfreudigkeit des Gegenübers etwas entgegenzusetzen. Daniel Haas trifft in der 28. Minute zum 3:0 für Stallhofen und lässt die Zuschauer jubeln. Es sollte aber noch dicker kommen für die Gäste, die nach dem Seitenwechsel noch vier weitere Treffer hinnehmen müssen. In weiterer Folge macht Schiedsrichter der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Wies steht auf verlorenen Posten

"Doppelpack" Julian Reiter bewahrt in der 58. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 4:0. Daniel Haas lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 63 mit seinem dritten Matchtor zum 5:0. Zugleich auch dessen 11. Saisontreffer. Nach 85 Minuten bleibt der Tormann erneut nur zweiter Sieger und der eingewechselte Philipp Weiß macht das halbe Dutzend voll - 6:0.  Der selbe Akteur beweist in Minute 90 erneut Goalgetter-Qualitäten und markiert den 7:0-Spielendstand. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht Stallhofen als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Wies deutlich mit 7:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Werndorf/Wildon/Dobl II beweisen, Wies trifft auf Lankowitz und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

SV STALLHOFEN - USV WIES 7:0 (3:0)

Torfolge: 1:0 (3. Reiter), 2:0 (19. Haas), 3:0 (28. Haas), 4:0 (58. Reiter), 5:0 (63. Haas), 6:0 (85. Weiß), 7:0 (90. Weiß)

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten