Sieg für die Heimmannschaft: Großklein II gewinnt gegen Mooskirchen II mit 4:2

Das Duell der Zweierteams in der 1. Klasse West zwischen dem FC Diesel Kino AW Versicherungen Großklein und dem USV Draxler Mooskirchen II geht an die Heimmannschaft. Großklein überwintert jetzt auf dem 10. Tabellenrang und ist mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden. Mooskirchen geht auf dem 12. Platz in die Winterpause.

Rund 60 Zuseher besuchten die Resch Transporte Arena und sahen ein durchaus rassiges und durch gute Spielszenen geprägtes Fussballmatch. Die Gastgeber Großklein mussten einige Stammspieler aufgrund von Verletzungen vorgeben. Auf der anderen Seite konnte auch Mooskirchen die Reservebank nicht voll besetzen, sie waren nur mit 13 Mann angereist. Von Beginn an wollten die Gastgeber die Gäste unter Druck setzen und kam bereits in der zweiten Minute zur ersten Torchance. Sandro Gigerl scheiterte aus spitzem Winkel am Mooskirchner Schlussmann Sebastian Trolp.

Das erste Tor fiel bereits nach fünf Minuten.

In der 5. Minute war es dann erstmals soweit, Alexander Held versenkte das Spielgerät zum 1:0 für die Heimmannschaft. Eine Minute später pfiff Schiedsrichter Daniel Riedler, einen aus Sicht der Gastgeber strittigen Elfmeter. Dieser konnte aber von Michael Heibl pariert werden. Mooskirchen ließ sich trotzdem nicht unterkriegen, in der 19. Minute war es die Stange, die den Ausgleich verhinderte. Jetzt übernahmen aber die Heimischen das Spiel und verzeichneten noch einige gute Möglichkeiten, der Erfolg blieb aber aus. Mit dem 1:0 Halbzeitstand holte der Unparteiische die Teams in die Kabine. In der 49. Minute wurde wieder ein Elfmeter gepfiffen, der Mooskirchner Florian Hübler legte sich den Ball zurecht und traf zum 1:1 Ausgleich. Die Begegnung wurde jetzt hektischer, Mooskirchen übernahm das Kommando und sorgte in der 51. Minute für eine Schrecksekunde bei den Großkleinern. Alessandro Stangl traf zum 1:2 und plötzlich waren die Gäste in Führung.

Mooskirchen drehte das Spiel und ging sogar kurzzeitig in Führung.

Die Antwort der Heimischen ließ nicht lange auf sich warten, Sandro Gigerl drückte den Ball zum 2:2 Ausgleich über die Linie. In der 70. Minute erfreute Jan Watz die Großkleiner Fans mit seinem Tor zum 3:2. Als Goldgriff erwies sich der Wechsel in der 83. Minute. Trainer Kurt Nessl brachte Thiemo Sussmann für Julian Lampl. Der eingewechselte Spieler dankte es seinem Coach in seinem ersten Meisterschaftsspiel und schoß den Ball in der 90. Minute zum 4:2 in die Maschen. Besonders bemerkenswert, da der Torschütze erst vor 14 Tagen seinen 15. Geburtstag feierte und bis dato gar nicht spielberechtigt war. Somit feierte Großklein einen verdienten 4:2 Heimerfolg gegen Mooskirchen. 

Thiemo Sussmann

Thiemo Sussmann traf in seinem ersten Spiel in der Kampfmannschaft.

 

GROSSKLEIN II – MOOSKIRCHEN II 4:2 (1:0)

Torfolge: 1:0 (5. Held), 1:1 (49. Hübler E), 1:2 (51. Stangl), 2:2 (54. Giegerl), 3:2 (70. Watz), 4:2 (90. Sussmann)

 

Stimmen zum Spiel:

Reinhold Wutte, Sektionsleiter Großklein II: „Wir haben heute eine Superleistung geboten. Mit den neun Punkten aus den letzten vier Spielen und insgesamt 14 Punkten liegen wir weit über unseren Erwartungen. Ich bin sehr stolz auf diese junge Mannschaft!“

Spieler des Tages: Jan Watz (Großklein)

by René Dretnik

photo: FC Großklein/Wutte

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten