Herbstmeister: Edelschrott gewinnt in Wies zu Null!

In der 13. und zugleich letzten Runde im Herbstdurchgang traf der USV Wies auf den USV Raiffeisen Bäckerei Café Jechart Edelschrott. Das letzte Duell gewann Wies auswärts mit 3:5. Dieses Mal mussten die 110 Zuseher eine 0:5 Niederlage gegen Edelschrott hinnehmen. Damit krönt sich Edelschrott zum Herbstmeister. Wies wird auf dem 7. Tabellenplatz überwintern. Beide Mannschaften konnten ihr letztes Spiel am Wochenende gewinnen. Geleitet wurde die Partie von Gerald Bognar.

Ein Strafstoß bringt die Führung für die Gäste

Bei einem kühlen Fußballwetter startete Edelschrott besser in die Partie und konnte bereits nach 3 Minuten die erste gute Möglichkeit verbuchen. In der 5. Spielminute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Michael Medwed zum 0:1. In der Folge machte Edelschrott weiter Druck. Jedoch scheiterte man zwei Mal am starken Christoph Wallner. In der 29. Minute war es dann soweit. Fabian Kohlbacher konnte auf 0:2 erhöhen. Die erste Gelbe Karte bekam Michael Gotthardt in der 35. Spielminute nach einem Foulspiel. Nach 37 gespielten Minuten sah Stefan Kollegger nach einem Foulspiel den Gelben Karton. Kurz vor dem Pausenpfiff verwarnte der Unparteiische David Pauko nach einem Foulspiel. Damit ging es mit dem 0:2 in die Halbzeitpause.

Edelschrott bleibt überlegen und lässt nichts mehr anbrennen

In der 2. Halbzeit begann Edelschrott weiter druckvoll und wurde in der 54. Minute durch Fabian Kohlbacher mit dem 0:3 belohnt. Damit durfte er sich über die Vorentscheidung und seinem 9. Saisontreffer freuen. In der 60. Spielminute bekam Christian Hirt nach einem Foulspiel die Gelbe Karte. Nach 66 gespielten Minute traf Wolfgang Harrer mit seinem 11. Saisontreffer zum 0:4. Den Schlusspunkt setzte Andreas Dreyer in der 84. Minute, als er zum 0:5 einnetzte. Nach der Winterpause trifft Edelschrott zuhause im Spitzenspiel auf Kainach und Wies gastiert bei Großklein II.

USV Wies – USV Raiffeisen Bäckerei Café Jechart Edelschrott 0:5 (0:2)

Torfolge: 0:1 (5. Medwed/Straft.), 0:2 (29. Kohlbacher), 0:3 (54. Kohlbacher), 0:4 (66. Harrer), 0:5 (84. Dreyer)

by: Ligaportal/Kevin Walzl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten