Vereinsbetreuer werden

Aufstieg: Der USV Wies ist Meister!

USV Wies
FC St. Nikolai i.S.

Im Spitzenspiel der Runde kam der FC St. Nikolai i.S. gegen Wies mit 0:5 unter die Räder. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur USV Wies heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Dieser Sieg ist für Wies gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Gebietsliga - die Wieser sind nicht mehr vom Thron zu stoßen.

Wies Jubel

Nik Fasvald eröffnete den Torreigen nach 24 Minuten

Die ersten zehn Minuten gehörte den Gästen - Ales Skale und Teo Milic brachten ihre Möglichkeiten aber nicht im Tor unter. Vor 350 Zuschauern markierte Nik Fasvald das 1:0 für USV Wies (24.). Matic Pecovnik trug sich in der 34. Spielminute in die Torschützenliste ein. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld der St. Nikolaier kam er am 20er zum Ball und schob trocken zum 2:0 ein. Mit der Führung für Wies ging es in die Kabine.

Mit dem 3:0 durch David Lugonjic schien die Partie bereits in der 48. Minute mit dem Tabellenführer einen sicheren Sieger zu haben. Das 4:0 für die Gastgeber stellte Fasvald sicher. In der 51. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. In der 80. Minute legte David Kasnik zum 5:0 zugunsten von USV Wies nach, sein Freistoß landete unhaltbar im Kasten. Am Ende kam Wies gegen FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S. zu einem verdienten Sieg und krönte sich zum Meister.

Wies fixiert den Titel drei Runden vor Schluß

NIcht umsonst hat sich der USV Wies bereits drei Runden vor Schluß den Meistertitel gesichert. Nach 23 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für USV Wies 66 Zähler zu Buche. Mit nur 18 Gegentoren hat Wies die beste Defensive der 1. Klasse West. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte USV Wies seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt 13 Spiele ist es her. 

Das Konto von FC St. Nikolai i.S. zählt mittlerweile 57 Punkte. Damit stehen die Gäste kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Nur viermal gab sich St. Nikolai i.S. bisher geschlagen. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S, sodass man lediglich sechs Punkte holte.

Am kommenden Samstag trifft Wies auf die Reserve von SG Mittleres Kainachtal, FC St. Nikolai i.S. spielt tags darauf gegen USV Raiffeisenbank Edelschrott.

1. Klasse West: USV Wies – FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S, 5:0 (2:0)

  • 80
    David Kasnik 5:0
  • 51
    Nik Fasvald 4:0
  • 48
    David Lugonjic 3:0
  • 34
    Matic Pecovnik 2:0
  • 24
    Nik Fasvald 1:0

 

Startformationen:

Wies: Gregor Fink - Blaz Roskar, Robert Freigassner, Thomas Freigassner, David Kasnik, Stefan Kladnik - Domen Fasvald (K), Christian Binder, Matic Pecovnik - Nik Fasvald, David Lugonjic

FC St. Nikolai i.S.: Stefan Pratter, Boris Topic, Ales Skale, Teo Milic, Michael Rucker, Benjamin Heric, Marcel Trettnak (K), Mario Pfitscher, Eugen Zizek, Simon Sokulskyj, Uros Ruis

 

by ReD

Foto: Christian Fauland

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter