Vereinsbetreuer werden

St. Josef schlägt SG Hengist

USV St. Josef
SG Hengist

Durch ein 3:1 holte sich USV St. Josef in der Partie gegen SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring drei Punkte. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur USV St. Josef heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. St. Josef hatte im Hinspiel alle Register gezogen und einen 6:3-Sieg verbucht.

Adis Mustafic brachte den Gastgeber in der 37. Minute in Front. Josip Segedi erhöhte den Vorsprung von USV St. Josef nach 39 Minuten auf 2:0. Mit der Führung für St. Josef ging es in die Halbzeitpause. Josip Malinac beförderte das Leder zum 1:2 von SG Hengist in die Maschen (55.). USV St. Josef erzielte in der 59. Minute das 3:1. Als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 3:1 letztlich abpfiff, hatte St. Josef die drei Zähler unter Dach und Fach.

USV St. Josef befindet sich mit 44 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Zuletzt lief es erfreulich für St. Josef, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Kurz vor Saisonende steht SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring mit 35 Punkten auf Platz acht. In den letzten Partien hatten die Gäste kaum etwas zu melden und gingen (zumeist) leer aus.

Am nächsten Samstag reist USV St. Josef zur Zweitvertretung von SG Schilcherland/St.Stefan ob Stainz, zeitgleich empfängt SG Hengist die Reserve von FC Diesel Kino AW Versicherung Großklein.

1. Klasse West: USV St. Josef – SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring, 3:1 (2:0)

  • 59
    Michael Schoenthaler 3:1
  • 55
    Josip Malinac 2:1
  • 39
    Josip Segedi 2:0
  • 37
    Adis Mustafic 1:0

 

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter