Klasse gehalten! Aufsteiger Schladming beseitigt in Hall auch die letzten Zweifel!

Am 22. und zugleich letzten Spieltag in der Saison 15/16 treffen in der Gebietsliga Enns der SV Hall-Knauf und der FC WM-Estriche Schladming II aufeinander. Und dabei wird der Begenung schon frühzeitig die Spannung genommen. Was weniger mit den dortigen Protargornisten zu tun, sondern mehr, dass Gaishorn beim Parallelspiel in der Ramsau völlig auf verlorenen Posten steht. Dementsprechend releaxed darf man dann bei den Schladmingern auch zuwerke gehen. Schlussendlich sollte es dann auch reichen zu einem Auswärtsdreier. Trotzdem aber ist die Saison für diese noch nicht gelaufen, denn das Team I muss nun noch gegen Unzmarkt in der Relegation ran. Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

 

Die Schladminger bestechen durch ein kollektiv starkes Auftreten

Während beim SV Hall soweit schon alles erledigt war, geht es bei den Schladmingern so richtig zur Sache. Denn mit einem Sieg hätte man den Klassenverbleib in der Tasche, bei jedem anderen Ergebnis gilt es abzuwarten was im zeitgleichen Spiel zwischen Ramsau und Gaishorn passiert. Und die Planaistädter gehen gleich mal auf Nummer sicher und verbuchen einen vollen Auswärtserfolg. Wenngleich aufgrund der Gaishorner Niederlage in der Ramsau, es soweit auch bei einer Leermeldung fix gewesen wäre, dass man die Klasse halten kann. Schon sehr früh darf sich Schladming-Trainer Christian Scott, der nach 21 Jahren in diesem Geschäft nun mal eine Pause einlegt, darüber freuen, dass seine Mannschaft in Führung geht. Christof Leinweber trifft dabei mit einem gezielten Schuss aus 16 Metern ins Objekt der Begierde - 0:1. Daraufhin verabsäumen es die Schladminger entsprechend nachzulegen, trifft doch Andreas Erlsbacher nur auf Aluminium - Halbzeitstand demnach auch 0:1.

Der SV Hall blieb bei den zehn Saison-Heimspielen ohne Unentschieden

Nachdem es zur selben Zeit in der Ramsau beim Spiel gegen Gaishorn bereits 4:0 (Endstand 7:1) steht, war soweit klar, dass die Schladminger geretttet sind, unabhängig vom Ergebnis. Und der SV Hall, der am heimischen kleinen Platz sehr viel mit hohen bzw. weiten Bällen operiert, kann dann in der 54. Minute auch den Gleichstand herstellen, Marc Hollinger trifft dabei per Elfmeter zum 1:1. Danach kommt es auch zur einen oder anderen brenzligen Aktion im Gästestrafraum, Kapital können die Rieberer-Schützlinge daraus aber keines schlagen. Da sind dann die Schladminger schon aus einem anderen Holz geschnitzt, so gelingt dann in der 65. Spielminute auch der Treffer zum 1:2 - Fabian Winter darf sich dabei als Torschütze feiern lassen. Bei diesem Spielstand sollte es dann auch bleiben, was eben auch daran liegt, dass Hall sich vor des Gegners Tor als zu ineffizient erweist.

 

SV HALL - FC SCHLADMING II 1:2 (0:1)

Zirnitzarena, 100 Zuseher, SR: Raphael Moitzi

Torfolge: 0:1 (21. Leinweber), 1:1 (54. Hollinger/Elfer), 1:2 (65. Winter)

Stimme zum Spiel:

Christian Scott, Trainer Schladming:

"Vor allem der Umstand, dass wir gleich achtmal remisierten brachte es mit sich, dass unser Nervenkostüm bishin zur letzten Runde auf die Probe gestellt wurde. Natürlich ist der Stein nach dem erreichten jetzt sehr groß, der uns da von der Brust genommen wurde "

zum Gebietsliga Enns LIVE TICKER

geschrieben von: Robert Tafeit

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten