16-Jähriger macht mit Doppelpack für Stein den Sack in Ramsau zu

Am Samstagnachmittag kam es in der ersten Runde der steirischen Gebietsliga Enns zum Duell zwischen dem FC Ramsau und dem SV Stein an der Enns. Die Steiner gingen als Favorit in die Partie, schlossen sie die vergangene Saison doch auf dem dritten Rang ab, während Ramsau sich über die Relegation zum Klassenerhalt rettete. Die Steiner wurden der Rolle gerecht und deklassierten den Gegner mit 5:1. Daniel Schönleitner sorgte für ein Doppelpack. Das Interessante: Vier Tore fielen in den letzten 20 Minuten. Bis dahin konnten die Ramsauer das Spiel weitgehend offen gestalten. 

Führung für Stein

Das Spiel beginnt und mit zwei Teams, die nach vorne orientiert sind. Die Gäste sind aber das gefährlichere Team und auch jene Mannschaft, die sich Torchancen herausspielt. Eine erste Gelegenheit wird vergeben, Bernhard Schachner erzielt in der 22. Minute dann aber das 1:0 - er schließt eine schöne Aktion ab. Nur sechs Minuten darauf steht es auch schon 2:0. Christoph Gruber ist zur Stelle. Damit ist innerhalb weniger Augenblicke für klare Fronten gesorgt. Stein wirkt geschockt und es dauert eine Weile, bis die Gastgeber in das Spiel zurückfinden. So richtig gelingt das erst in der zweiten Halbzeit. In der ersten Halbzeit fällt kein Tor mehr. Es geht mit der 2:0-Führung von Stein in die Kabinen. 

Doppelpack von Schönleitner

Die zweite Halbzeit gehört vorerst den Gastgebern. Stein zieht sich etwas zurück, überlässt Ramsau das Spiel. Das führt in der 70. Minute so weit, dass die Hausherren verkürzen können. Simon Rettensteiner ist zur Stelle und macht das 1:2 aus Sicht von Ramsau am Dachstein. Wird es jetzt etwa doch noch einmal spannend? Es ergibt sich dann sogar die Chance auf das 2:2, doch sie wird von der Offenivreihe der Hausherren nicht genutzt. In der 83. Minute machen dafür die Gäste den Sack zu. Der eingewechselte Daniel Schönleitner stellt auf 3:1 und in der 86. Minute das 4:1. Den Schlusspunkt setzt Lavdim Imeri. Dann ist die Partie vorbei. 

Bernhard Schachner (Sportlicher Leiter): "Das ist ein toller Start in die Saison. Ich freue mich sehr über den Sieg und freue mich Daniel Schönleitner - eine super Sache. Der Sieg ist verdient."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten