Landl prescht mit Kantersieg über Stein an die Tabellenspitze

Am Samstagnachmittag empfing der FC Landl in der dritten Runde der steirischen Gebietsliga Enns den SV Stein an der Enns. Die Landler gingen als Favorit in das Spiel, waren sie doch mit vier von möglichen sechs Punkten in die Saison gestartet. Die Landler konnten dieser Rolle auch gerecht werden, auch wenn mit einem derartigen Ergebnis nicht zu rechnen war. Die Landler von Trainer Hannes Gottsbacher schossen den Gegner mit 10:0 aus dem Stadion. Lukas Lindner sorgte für drei Treffer. Zur Pause führte Landl bereits mit 3:0 und es war eigentlich schon alles entschieden. Damit prescht Landl an die Tabellenspitze. 

Klare Sache

Das Spiel beginnt ganz nach Wunsch der Gastgeber. Nach elf Minuten steht es bereits 1:0 für die Heimischen. Philipp Auer vesenkt einen Freistoß direkt im Kasten von Goalie Peter Doppelhofer. Mit der Führung im Rücken will Landl auch gleich nachlegen, das dauert aber ein wenig. In dieser Phase können dann auch die Gäste für Offensivaktionen sorgen, doch für Tore reicht es nicht. In der 28. Minute zappelt das Leder wieder im Netz der Gäste. Frantisek Kiss zirkelt einen Freistoß in den Kasten. Nur fünf Minuten daraus ist das 3:0 gefallen. Lukas Lindner trifft für die Gastgeber. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Mit dem 3:0 geht es dann auch in die Kabinen. 

Landl im Rausch

Im zweiten Durchgang gibt es die kalte Dusche für die Gäste aus Stein. In der 52. Minute macht Patrick Wiesenhofer nämlich bereits das 4:0 und entscheidet das Spiel endgültig zugunsten der Gastgeber. Es kommt aber noch dicker für die Steiner. Mario Micic versenkt die Kugel im eigenen Netz. Damit steht es 5:0, doch die Landler haben noch nicht genug. Sie spielen sich in Folge in einen Rausch. Lindner macht das 6:0 und Lukas Hollinger das 7:0. Lindner, Patrick Weissenbacher und Fabian Auer sorgen dann noch für weitere drei Treffer und für den Endstand von 10:0. Stein kassierte in der Schlussphase Gelb-Rot - Dominik Jetz musste frühzeitig unter die Dusche. Damit feiert Landl einen glasklaren Sieg vor rund 100 Fans. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten