Pruggern feiert klaren Sieg über Aigen

Am Samstagnachmittag kam es in der steirischen Gebietsliga Enns zum Duell zwischen dem SV Pruggern und dem SV Aigen im Ennstal. Die Gastgeber gingen als Favorit ins Spiel und wurden dieser Rolle auch gerecht. Am Ende gab es einen 4:1-Erfolg für die Gastgeber von Trainer Herwig Burgsteiner. Alexander Trinker sorgte für zwei Treffer, Mario Köll und Patrick Paurevic je für einen. Auf Seiten der Gäste traf Andreas Praschl zum zwischenzeitlichen 1:2. Mathias Luidold von Aigen kassierte bereits in der ersten Halbzeit übrigens Gelb-Rot. Damit steht Pruggern nach vier Spielen bei sechs Punkten, während Aigen drei Zähler auf dem ;Konto hat.

Munterer Start

Die Partie beginnt munter und mit besseren Pruggerern. Gleich gibt es erste Halbchancen, die aber nicht verwertet werden. Dann hat auch Aigen mehr vom Spiel und setzt den Geger unter Druck. Nach 25 Minuten zappelt das Leder im Netz. Alexander Trinker ist zur Stelle - vom Elfmeterpunkt, nachdem ein Aigener den Ball mit der Hand weiterspielte. Mit der Führung im Rücken wollen die Gastgeber nachlegen, das gelingt aber nicht. In der 40. Minute dann die Top-Chance für Aigen auf das 1:1, doch Georg Eisl im Tor von Pruggern hält den Elfmeter. Dann geht es mit dem 1:1 in die Pause. Zuvor hatte Mathias Luidolt Gelb-Rot gesehen.

Entscheidung fällt

Im zweiten Durchgang die kalte Dusche für Aigen: Gleich nach Wiederbeginn stellen die Pruggerer auf 2:0. Wieder ist Trinker zur Stelle und es ist für klare Fronten gesorgt. Jetzt können die Aigener aber in Unterzahl antworten und stellen auf 1:2. Andreas Brachl ist zur Stelle. Die Pruggerer schlagen aber zurück und machen in der 63. Minute das 3:1. Mario Köll darf jubeln. Damit ist wieder für klare Fronten gesorgt, auch wenn das Überzahlspiel von Pruggern auf dem Platz eigentlich nicht zu sehen ist. Die Gäste sind weiter bemüht, doch Treffer gibt es keinen mehr. In der Schlussphase machen die Gastgeber noch das 4:1, was gleichzeitig der Endstand ist. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten