Pruggern kommt trotz dreimaliger Führung in Schladming nicht über Remis hinaus

Am Samstagnachmittag kam es in der steirischen Gebietsliga Enns in der fünften Runde zum Duell zwischen der Zweier des FC Schladming und dem SV Pruggern. Die Gäste gingen als Favorit in die Partie, mussten sich aber mit einem Punkt begnügen. Das Spiel endete mit einem 3:3-Remis, wobei die Pruggerer drei Mal in Führung lagen, allerdings drei Mal den Ausgleich hinnehmen mussten. Die Gäste dürften mit dem einen Punkt dementsprechend wohl nicht zufrieden sein. 

 

Munterer Start

Das Spiel beginnt munter und mit besseren Schladmingern, die gleich einmal zwei Möglichkeiten vorfinden, einmal Pech haben. Simon Trinker köpft nach einem Eckball nur an die Stange. Das wäre wohl der schlechteste Start in die Partie aus Sicht von Pruggern gewesen. Die Partie flacht dann etwas ab und gewinnt erst nach knapp einer halben Stunde an Fahrt. Da treffen die Gäste auch ins Tor. Daniel Köll macht den Treffer - etwas entgegen dem Spielverlauf, auch wenn die Mannen von Trainer Herwig Burgsteiner inzwischen das Heft in die Hand genommen hatten. Die Gastgeber lassen sich vom Rückstand aber nicht beeindrucken und schlagen in der 40. Minute zurück. Philipp Krall verwandelt einen Elfmeter nach Foul von Hannes Walcher. Das 1:1 hält aber nicht lange. Bereits drei Minuten darauf führen wieder die Gäste. Robin Walcher macht das Tor. Das 2:1 ist dann auch der Pausenstand. 

Spannung bis zum Schluss

Die zweite Halbzeit beginnt mit besseren Gastgebern. Schladmings Krall klopft gleich einmal beim Gäste-Tor an, doch Goalie Georg Eisl ist zur Stelle und kann abwehren. In der 55. Minute kann der Schlussmann aber nichts mehr tun. Dzanan Dervisevic macht das 2:2. Wie schon in der ersten Halbzeit hält das Unentschieden nur wenige Augenblicke. In der 58. Minute führen wieder die Gäste. Mario Köll darf jubeln. Damit führen die Gäste abermals und wollen die drei Punkte nachhause bringen. Schladming riskiert dann mehr, was auch notwendig ist. In der 75. Minute wird der Einsatz belohnt und Kosovar Rexhepi trifft für die Gastgeber zum neuerlichen Ausgleich. Somit gleichen die Heimischen zum dritten Mal aus. Es bleibt also spannend. Beide Teams sind in der Schlussphase bemüht, doch Treffer gelingt keiner mehr. Das Spiel endet mit dem 3:3-Remis. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten