Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Landl entführt trotz Unterzahl drei Punkte aus Trieben

SV Trieben
FC Landl

In der 5. Runde der Gebietsliga Enns duellierten sich der Tabellensechste SV Veitsch-Radex Trieben und der Tabellenzwölfte FC Landl. In der letzten Runde verlor SV Veitsch-Radex Trieben mit 3:4 gegen FSV Union Raiffeisen Öblarn. Die Landler konnten sich die letztlich mit 3:1 durchsetzen, obwohl man lange einen Mann und dann sogar zwei Mann weniger war. Für die Landler war es der erste Saisonsieg, überhaupt die ersten Punkte. 


Jan Michael Schupfer stellt auf 1:0

Die Partie beginnt munter und mit mutig aufspielenden Triebenern, die sich dann auch gleich belohnen. Jan Michael Schupfer bewahrt in der 20. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:0 einschieben. Mit der Führung im Rücken wollen die Triebener auch gleich nachlegen, woraus aber nichts wird. Auch die Landler kommen besser ins Spiel und sollten dann auch erfolgreich sein. Darauf hin zeigt Lukas Lindner nach 31 Minuten keine Nerven und stellt auf 1:1. In der Folge muss der Schiedsrichter innerhalb kurzer Zeit mehrmals in die Brusttasche greifen. In der 41. Minute kommt die gelbe Karte zum Einsatz - Jan Puschnik wird verwarnt. Anschließend bekommt in der 41. Minute Gregor Baumann die gelbe Karte. Jene für Baumann sollte noch gröbere Konsequenzen in der zweiten Halbzeit haben. Nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit beginnt flott, beide Teams spielen nach vorne und finden auch Halbchancen vor. Dann der erste negative Höhepunkt der Partie: In der 63. Minute sieht Gregor Baumann die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Damit sind die Landler für den Rest der Partie einen Mann weniger. Trotz Unterzahlspiel sollten die Gäste in Führung gehen. In der 87. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und David Bogenreiter verwertet zum 1:2. Damit haben die Gäste das Spiel gedreht. Dann hat Trieben die Top-Gelegenheit auf den Ausgleich, doch Felix Baumgartner zieht die Notbremse und sieht dafür die Rote Karte. Damit ist Landl zwei Mann weniger, sie bringen die drei Punkte aber dennoch über die Zeit. Triebens Florian Ritt sieht in der 90. Minute den roten Karton und muss frühzeitig das Feld verlassen. In Minute 97 drückt Imre Biro den Ball über die Linie und stellt auf 1:3. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und FC Landl darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Philipp Stranimaier (Spieler Trieben): "Die Situation ist nicht leicht für uns, unsere junge Mannschaft braucht aber Ruhe. Es wäre heute mehr drinnen gewesen, schade drum."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung