Spielberichte

Torspektakel: Ardning schenkt Trieben gleich neun Stück ein!

In der 11. Runde der Gebietsliga Enns kommt es zum Duell zwischen TUS Feuerlöschservice Wegscheider Ardning und Trieben. Die Hausherren liegen derzeit auf dem letzten Platz der Tabelle, man hält bei sieben Punkten, auf den Gegner Trieben, die auf dem 7. Platz zu finden sind, fehlen aber nur sechs Punkte, ein Sieg wäre für Ardning also von großer Bedeutung. Einfach wird die Aufgabe aber nicht, Trieben holte in den letzten vier Spielen sieben Punkte, man hat also Selbstvertrauen tanken können. 

Weichen werden früh gestellt

Die Hausherren starten gut in das Spiel hinein und finden in der 3. Spielminute bereits die erste Torchance vor, Spreitzer kann mit seinem Schuss Keeper Koller aber nicht bezwingen. Besser macht es Jürgen Spreitzer dann in der 10. Minute, nach einem Eckball kommt er an den Ball und kann schießt diesen zum 1:0 ins Tor. Ardning bleibt auch danach am Drücker und legt in der 25. Minute nach, Andre Müller kann einen Stanglpass zum 2:0 verwerten. Die Müller Elf nutzt den Schwung nun und erhöht drei Minuten später auf 3:0, Andre Müller kann seinen Doppelpack schnüren. Trieben macht danach auch mit und kann in der 31. Minute verkürzen, Florian Ritt kann eine Hereingabe von der rechten Seite verwerten. Wenige Minuten später fast eine idente Aktion, dieses Mal kann Ritt den Ball aber nicht im Gehäuse der Hausherren unterbringen, es geht mit dem 3:1 in die Kabinen.

Spreitzer hat Spaß

Die erste Aktion im zweiten Durchgang gehört wieder den Gastgebern, es bleibt aber vorerst beim 3:1, in der 56. Minute kann man aber erhöhen, Jamnig mit dem Lochpass auf Spreitzer, der ebenfalls seinen Doppelpack schnüren kann. Trieben gibt sich aber nicht geschlagen und schlägt in der 58. Minute postwendend zurück, Jan Michael Schupfer trifft mit einem Schuss zum 4:2. Gerade einmal drei Minuten später ist die Partie wieder offen, Jan Michael Schupfer kann nach einem Elfmeter den eigenen Abpraller zum 4:3 verwerten. Trieben ist danach am Drücker, in der 66. Minuten werden die Hoffnungen jedoch im Keim erstickt, Sebastian Jamnig schiebt die Kugel zum 5:3 ins lange Eck ein. Eine Minute später ist der alte drei Tore Vorsprung wiederhergestellt, Jürgen Spreitzer trifft zum dritten Mal an diesem Tag. Kommt Trieben nun noch einmal auf? In der 73. Minute ist diese Frage dann beantwortet, Julian Jamnig krönt seine Leistung nach einem Gestocher mit dem Treffer zum 7:3, die Partie nun entschieden. Jürgen Spreitzer legt in der Schlussphase noch zwei Tore nach (86.,91.), Ardning kann sich gegen Trieben mit 9:3 durchsetzen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus