Torspektakel: Radmer und Pruggern liefern den Zusehern beim Sieg der Gäste neun Treffer!

Zum Abschluss der 15. Runde der Gebietsliga Enns kommt es zum Duell zwischen SV Kupferschaubergwerk Radmer und SV Steiner Haustechnik Pruggern. Die Hausherren liegen momentan mit 17 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und sind damit Teil einer dichtgedrängten Tabelle, der Abstand von Platz vier zum Tabellenletzten gerade einmal sieben Zähler. Kein Teil sind die Gäste aus Pruggern, die mit 40 Punkten an der Tabellenspitze liegen, der Vorsprung mit elf Punkten bereits beträchtlich, man könnte diesen nun sogar ausbauen. Radmer in der Rückrunde bisher mit einem Punkt, Pruggern konnte alle drei Partien im Frühjahr für sich entscheiden.

Treffer auf beiden Seiten

Nach acht Minuten können die Hausherren über die 1:0 Führung jubeln, nach einer kurz abgespielten Eckball kann Benjamin Kesedzic die darauffolgende Flanke einköpfen. Die Antwort der Gäste lässt aber nicht allzu lange auf sich warten, nach 19 Minuten kann Mario Gruber nach einem Stanglpass treffen, es steht 1:1. Es geht vor rund 120 Zusehern munter weiter, eine Minute nachdem Ausgleich gibt es einen Strafstoß für die Gastgeber, den Lukas Berger zum 2:1 für Radmer verwerten kann. Wieder wissen die Gäste aus Pruggern zu antworten, nach 29 Minuten bekommt man ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen, den Mario Gruber zum 2:2 verwandeln kann. Bis zur Pause passiert dann nicht mehr viel, Pruggern optisch überlegen, ohne jedoch gefährlich zu werden. 

Trinker mit dem Viererpack

Im zweiten Durchgang bekommen die Zuseher ein rassiges Spiel geboten, es geht flott hin und her, dieses Mal können die Gäste den ersten Treffer erzielen, Alexander Trinker steht nach einem Stanglpass richtig und schiebt zum 2:3 ein. Dieses Mal zeigen sich die Hausherren nicht geschockt und schlagen nach 68 Minuten zurück, Benjamin Kesedzic steigt bei einer Ecke am höchsten und kann für den Ausgleich sorgen. In der 71. Spielminute bekommen die Fans den nächsten Treffer zu sehen, Alexander Trinker lässt dem Keeper im eins gegen eins keine Chance, es steht 3:4. Trinker ist nun so richtig on fire und legt einen´Minute später das 3:5 nach, es ist sein dritter Treffer im zweiten Durchgang. Damit aber noch nicht genug, in der 77. Minute schlägt Alexander Trinker erneut zu, damit ist auch ein lupenreiner Hattrick perfekt, gleichzeitig Tor Nummer vier in diesem Spiel. Eine Minute später darf er sich bei seiner Auswechslung viel Applaus abholen, Pruggern gewinnt gegen Radmer mit 3:6. 

Statement Christoph Trinker (Spieler Pruggern): "Es war ein verdienter Sieg, im zweiten Durchgang haben wir uns gut präsentiert."

Bester Spieler: Alexander Trinker (Pruggern)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten