Spielberichte

Auswärtssieg: Schladming II behält gegen Gaishorn die Oberhand!

FC Mayr – Melnhof Gaishorn trifft in der 16. Runde der Gebietsliga Enns auf FC Dach – Steiner Schladming II. Die Hausherren liegen mit 17 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz, die Gäste rangieren mit einem Zähler mehr auf dem Konto auf dem 7. Platz der Tabelle. Für beide Mannschaften ein wichtiges Spiel, es geht momentan heiß her in der Liga, zwischen Platz sechs und zwölf liegen gerade einmal vier Punkte. Gaishorn war nach der Hinrunde noch Letzter, spielt mit acht Punkten aus vier Spielen aber eine starke Rückrunde, man ist noch ungeschlagen. Schladming II konnte im Frühjahr bisher fünf Punkte holen und musste das Feld auch erst einmal als Verlierer verlassen.

Guter Beginn der Gäste

Schladming II startet ambitioniert in das Spiel hinein und hat in der ersten Viertelstunde mehr Ballbesitz, nach 19 Minuten dann die große Chance auf die Führung, man bekommt einen Elfmeter zugesprochen. Markus Mair übernimmt die Verantwortung und kann zum 0:1 für die Gäste treffen. Diese nehmen den Schwung des Treffers mit und erhöhen in der 23. Spielminute auf 0:2, nach einer Hereingabe von der Seite kann Hans Hutegger vollenden. Gaishorn kommt schwer in das Spiel hinein, kann nach 37 Minuten dennoch auf 1:2 verkürzen, David Fösleitner steht nach einem geklärten Eckball richtig und trifft, mit diesem Spielstand geht es auch in die Kabinen, Gaishorn nachdem Tor deutlich aktiver. 

Mair mit dem Doppelpack

In der 60. Spielminute kann die Vettori Elf auf 1:3 erhöhen, nach einer Hereingabe von der Seite köpft Markus Mair ein. Eine Minute später fast die Antwort der Hausherren, Gsöllpintner trifft mit seinem Versuch aber nur die Stange. In weiterer Folge lassen die Gäste wenig anbrennen, Gaishorn versucht zwar, die junge Zweiertruppe der Schladminger macht aber defensiv eine gute Arbeit und kann am Ende den Sieg über die Zeit nringen. 

Statement Mario Vettori (Trainer Schladming II): "Wir haben in den ersten 35 Minuten das Spiel dominiert und einige Möglichkeiten ausgelassen, nachdem 1:2 wurde das Spiel dann offener, da hätten wir uns über den Ausgleich auch nicht beklagen können. Kompliment an die ganze Mannschaft, wir sind eine junge Truppe, die wirklich toll zusammenarbeitet." 

Christopher Knöbl

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten