Dem Gipfel entgegen: Aigen will sich für unentwegte Konstanz belohnen!

Lange Zeit war Aigen mit Irdning II als Spielgemeinschaft in der GLE mit von der Partie. Dabei kann man sich weitgehendst im Tabellen-Mittelfeld etablieren. Seit dem Sommer 2014 steht der SV Papa Joe's Aigen aber "auf eigenen Beinen" bzw. schafft man es nach zwei Jahren in der 1. Klasse Enns, den Aufstieg in die Gebietsliga Enns zu bewerkstelligen. Gegenwärtig absolviert Aigen dort die 5. Spielsaison infolge. Und man ist drauf und dran, möglicherweise den erstmaligen Unterliga-Aufstieg unter Dach und Fach zu bringen. Schon im letzten Herbst, der coronabedingt gecancelled werden musste, war man ganz oben in der Tabelle antreffbar. Dieses Kunststück ist der Schnabl-Truppe auch diesmal gelungen, die nach knapp der halben Distanz, erneut den Platz an der Sonne einnimmt. Klar ist man in Aigen nun so richtig auf den Geschmack gekommen bzw. will man als Heimmacht, seit 7. Juni 2019 ist man unbesiegt, alles verfügbare in die Waagschale werfen, um auch im Frühjahr die vorhandenen PS auf die Straße zu bringen.

 

SV AIGEN:

Tabellenplatz: 1. Gebietsliga Enns

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 4.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 6:1 gg. Hall (10. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 6 Spiele

höchste Niederlage: 0:2 in Radmer (4. Runde)

geschossene Tore/Heim: 3,5

bekommene Tore/Heim: 1,3

geschossene Tore/Auswärts: 1,7

bekommene Tore/Auswärts: 1,5

Spiele zu Null: 0

Fairplaybewerb: 6.

Aigen

(Beim SV Aigen hat man es auf der Agenda stehen, demnächst erstmalig in die Unterliga aufzusteigen)

 

INTERVIEW MIT SEKTIONSLEITER KLAUS LANGEGGER:

Wie zufriedenstellend sind die Herbstspiele verlaufen bzw. wurden die Vorgaben soweit erreicht?

"Mit dem Gezeigten im Herbst gilt es vollauf zufrieden zu sein. Ist es unserer Truppe mit dem nötigen Teamspirit doch gelungen, das Kunststück vom Herbst 2019 zu wiederholen. Wir haben im Sommer an der Mannschaft nichts verändert, Die Rechnung ist voll aufgegangen."

Der Herbst war coronabedingt eine Gratwanderung. Wie sehr hat das die Mannschaft betroffen?

"Natürlich war auch bei uns, aufgrund der permanent neuen Verordnungen, eine gewisse Verunsicherung gegeben. Auch für die Zuseher, die uns dankenswerterweise die Stange gehalten haben, war das wahrliche keine einfache Zeit."

Wir gehen einmal davon aus, dass im Frühjahr nach einer Vorbereitungszeit wieder um Punkte gekämpft wird. Wie sieht die Zielsetzung aus bzw. wo sieht man sich nach Beendigung der kompletten Meisterschaft?

"Unser Ziel ist es als Meister in die Unterliga aufzusteigen, ob nach 11 oder 22 Spielen ist dann nicht relevant. Unsere Liga startet erst am 3. April, was dann in Hinblick auf die Vorbereitungszeit, die möglicherweise wegen COVID-19 erst später beginnt, doch ein Vorteil sein könnte."

Wird es in dieser ungewissen Übertrittszeit zu Kaderveränderungen kommen?

"An sich ist nichts geplant bzw. wollen wir mit dem selben, erfolgreichen Kader, auch das Frühjahr bestreiten."

Wie sieht der persönliche Corona-Ausblick aus?

"In der anstehenden kalten Zeit wird es wohl ununterbrochen zu hohen Fallzallen kommen. Ich gehe aber doch davon aus, dass mit der Impfung eine Milderung des Virus einhergeht."

 

WORDRAP:

SV Aigen: toller Verein mit viel Spaß-Potenzial

Ligaportal.at: Super-Sache, wird regelmäßig genützt

soziale Netzwerke: sehr hilfreiches Tool im Alltag

Lieblingsverein: FC Arsenal

Gänsehaut bekomme ich: in einem vollen Stadion

Schifahren oder ans Meer: ans Meer

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Inglourious Basterds

mein Lieblingkicker ist: Zinedine Zidane

Frauen-Fußball: befindet sich auf der Überholspur

diese Person würde ich gerne kennenlernen: Sebastian Kurz

Davon kann ich nicht genug kriegen: American Football

bevorzugte Musik: Alternative Band

 

Photocredit: SV Aigen

by: Ligaportal/Roo