Vereinsbetreuer werden

Heimsieg: Gröbming setzt sich gegen Ramsau mit 2:0 durch

Tus Gröbming
FC Ramsau

Nach der Auswärtspartie gegen Gröbming stand Ramsau mit leeren Händen da. Tus Gröbming siegte mit 2:0. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Tus Gröbming heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Markus Felsner stellte die Weichen für Gröbming auf Sieg, als er in Minute zwölf mit dem 1:0 zur Stelle war. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Felsner schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (67.). Am Ende behielt Tus Gröbming gegen FC Ringhofer Energiesysteme Ramsau die Oberhand.

Gröbming muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat die Heimmannschaft derzeit auf dem Konto. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Tus Gröbming die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

FC Ramsau holte auswärts bisher nur einen Zähler. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 13 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nun musste sich Ramsau schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. FC Ringhofer Energiesysteme Ramsau verliert nach der dritten Pleite weiter an Boden.

Gröbming setzte sich mit diesem Sieg von FC Ramsau ab und nimmt nun mit 14 Punkten den achten Rang ein, während Ramsau weiterhin acht Zähler auf dem Konto hat und den zehnten Tabellenplatz einnimmt.

 

Gebietsliga Enns: Tus Gröbming – FC Ringhofer Energiesysteme Ramsau, 2:0 (1:0)

  • 12
    Markus Felsner 1:0
  • 67
    Markus Felsner 2:0