Vereinsbetreuer werden

7:1! Triebens Knefz zerlegt St. Gallen im Alleingang

SV Trieben
SV St. Gallen

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich SV Trieben und SV St. Gallen in der Gebietsliga Enns mit dem Endstand von 7:1. Trieben ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen St. Gallen einen klaren Erfolg. Beim 2:2-Remis aus dem Hinspiel hatten beide Seiten nur die minimale Anzahl an Punkten für sich verbucht. Mann des Spiels am Sonntag war Domenic Knefz - er erzielte fünf Treffer. 

Die Triebener sind von Beginn an das stärkere Team. In Topform präsentierte sich vor allem Domenic Knefz, der schon in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick markiert (19./27./30.) und SV St. Gallen einen schweren Schlag versetzte. Beim 1:0 wird er wunderschön per Laufpass in Szene gesetzt und verwertet eiskalt. Beim zweiten Treffer trifft er nach einem Stanglpass von Riemelmoser, der auch schon das erste Tor auflegte. Dann der negative Höhepunkt der ersten Halbzeit - Christoph Peer sieht Rot und muss vom Platz. Damit ist Trieben einen Mann weniger. Mit der klaren Führung geht es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit verwalten die Triebener die klare Führung. Schließlich ist es Ivan Cosic, der in der 62. Minute vor 111 Zuschauern für das 4:0 sorgt. Die Triebener haben aber trotz Unterzahl noch nicht genug heute. Knefz trifft kurz darauf zum 5:0 und 6:0 - seine Treffer vier und fünf an diesem Nachmittag. Raffael Horn macht dann auch noch das 7:0 für die Triebener, ehe Daniel Frois zumindest noch den Ehrentreffer der St. Gallener macht. Mit dem Schlusspfiff durch den Referee fuhr Trieben einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Am nächsten Samstag reist Trieben zu FSV Union Raiffeisen Öblarn, zeitgleich empfängt St. Gallen FC Landl.

 

Gebietsliga Enns: SV Trieben – SV St. Gallen, 7:1 (3:0)

  • 87
    Daniel Froeis 7:1
  • 82
    Raffael Horn 7:0
  • 74
    Domenic Knefz 6:0
  • 71
    Domenic Knefz 5:0
  • 62
    Ivan Cosic 4:0
  • 30
    Domenic Knefz 3:0
  • 27
    Domenic Knefz 2:0
  • 19
    Domenic Knefz 1:0