Vereinsbetreuer werden

Spieler/Torwart der Hinrunde: Gebietsliga Mitte - Christian Pauschitz & Alfred Braunstingl

altaltDie Entscheidung ist gefallen. Rund ein Monat hat ligaportal.at den beliebtesten Spieler der Hinrunde gesucht. In allen Ligen aus sieben Bundesländern gab es ein Team der Hinrunde und daraus die zur Wahl stehenden Fußballer. Insgesamt wurden österreichweit sensationelle 383.720 (!) Stimmen abgegeben. Als beliebtester Spieler ging Konstantin Kitzmüller vom ATSV Stadl-Paura hervor. Er erhielt 3011 Stimmen. Er erhält von ligaportal.at einen trendigen Kopfhörer von beats by dr. dre im Wert von 300 Euro! Die einzelnen Sieger mit den dazugehörigen Stimmen haben wir bereits für Sie herausgerechnet. Nun geht es um die Vorstellung der  beiden am meistgewählten Akteure aller 27 Ligen  bzw. darum, den einen oder anderen auch zu Wort kommen zu lassen.

Spieler der Hinrunde:

Christian Pauschitz: Wenn man zwölf Tore in einer Halbsaison schießt, hat man gute Chance, dass man ins Team der Hinrunde kommt. So war es auch bei Christian Pauschitz von Mariatrost. Er traf und gab richtig Gas. Dass er auch die Spieler-Wahl für sich entscheiden kann, war dann aber doch etwas überraschend. Immerhin gab es starke Konkurrenz vom Herbstmeister und Co. Pauschitz zum Sieg: "Ich habe mich über die Wahl zum Spieler in meiner Liga natürlich sehr gefreut. Vor allem weil ich den letzten Jahren immer wieder vom Verletzungspech verfolgt war und ich viele Spiele von der Tribüne aus zusehen musste, bin ich glücklich, dass ich meine Mannschaft jetzt wieder vom Feld aus unterstützen kann. Mobilisiert hab ich selbst eigentlich nur meine Familie, für alles andere muss ich mich bei meinem Trainer Jürgen bedanken der immer wieder neue Wähler mobilisiert hat. Der Titel bedeutet mir schon viel, da er mir zeigt, dass auch ich einen Beitrag zu dieser erfolgreichen Herbstsaison geleistet habe. Jedoch weiß ich auch, dass dieser Titel nicht nur mir allein gebührt. Die gute Stimmung und die starken Leistungen meiner Mannschaft beflügeln mich sehr. Unterstützt werde ich auch von unseren Fans und meiner beiden Trainer die mir immer wieder ihr Vertrauen schenkten. Ohne diese Faktoren wäre ich nicht so erfolgreich gewesen. Deshalb Danke JSV Mariatrost."

Torwart der Hinrunde:

Alfred Braunstingl: Ob Alfred Braunstingl damit gerechnet hat, zum besten Torwart der Hinrunde gewählt zu werden? Wir wissen es nicht. Fakt ist, dass er es trotz 29 Gegentoren geschafft hat. Am Ende haben vier Stimmen zu Gunsten den Göstinger Schlussmannes entschieden. Er setzte sich gegen Maximilian Pacher von Mariatrost und Philipp Angeler von Thal durch. Er spielte sicher nicht die beste Hinrunde so wie auch seine Vorderleute, doch die Nominierung für die Goalie-Wahl hat er sich allemal verdient. Den Rest hatte die unterhaus-Community in der Hand und diese hat ihre Aufgaben vollauf erledigt. Wir gratulieren Alfred Braunstingl.

von Redaktion