Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Gratkorn lässt ESK Graz keine Chance

FC Gratkorn II
ESK Graz

Am Samstag empfing FC Styria Print Gratkorn II vor eigenem Publikum den Tabellensiebten Eggenberger Sportklub Graz. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt. Am Ende gab es einen klaren Sieg für die Gastgeber. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Dabei sind beide Mannschaften im Spiel nach vorne bemüht und geben Gas. Einzig für Treffer sollte es nicht reichen. Dann plätschert die Partie dahin und nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Gratkorn in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste: Nach einem Angriff über die rechte Seite behält Paul Nidetzky im Strafraum die Übersicht und trifft zum 1:0 in der 51. Minute für die Gratkorner. Mit der Führung im Rücken wollen die Heimischen nachlegen, was dann auch gelingen sollte. In der 79. Minute kann Gratkorn nachlegen, erneut wird über die rechte Seite gespielt, nach einem Stanglpass Richtung Elfmeterpunkt kann Paul Nidetzky seinen Doppelpack schnüren. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Wenn das Spiel jetzt noch nicht entschieden ist, dann ist es etwas später der Fall. Die Gäste werfen alles nach vorne, doch anstatt des Anschlusstreffers fällt das 3:0. In der Nachspielzeit gibt es einen Elfmeter für Gratkorn, den Elvedin Kehic zum Endstand von 3:0 verwerten kann.

Werner Hammer (Trainer Gratkorn II): „Die erste Halbzeit war nicht gut, wir haben unser Spiel über die Seite nicht durchziehen können, der erste Durchgang war generell sehr chancenarm. In der 2. Hälfte waren wir dann besser im Spiel, nach dem 1:0 ist auch der ESK etwas aufgekommen. Mit den drei Punkten bin ich zufrieden, mit der Leistung jedoch nicht zu 100%.“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung