Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Brisante Schlussphase: Lieboch siegt durch Last-Minute-Treffer

In der 8. Runde der Gebietsliga Mitte traf der SW Pizzeria Santa Lucia Lieboch auf den USV Vasoldsberg. Die Aufsteiger rund um Mario Viet starteten mit zwei Siegen in die neue Saison, konnten in den vergangenen vier Spielen lediglich nur einen Zähler holen und stehen heute bereits unter Zugzwang. Eine Berg und Talfahrt erleben die Jungs vom USV Vasoldsberg. Mal gewinnt man, mal verliert man. So steht die Mannschaft von Güter Groß nach sechs gespielten Partien bei neun Zähler und dem 8. Tabellenplatz.

 

Offener Schlagabtausch in Hälfte eins

Beide Teams spielten von der ersten Minute an auf Sieg. Ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte sich. Es kam zu dutzenden vielversprechenden Angriffen. Immer wieder scheiterte es an der Offensive die Angriffe konsequent fertig zu spielen und den Ball im Tor unterzubringen. Wer schießt das erste Tor? Der Treffer lag in der Luft. Es dauerte bis zur 42. Minute dann schlug es zum ersten Mal an diesem Nachmittag in Lieboch ein. Die rund 100 Zuseher staunten nicht schlecht. Manuel Schilcher nahm all seinen Mut zusammen und zog aus 25m sehenswert ab. Ein Gewaltschuss, der direkt im Kreuzeck von Thomas Berghold einschlug. Traumtor. Die Hausherren gingen mit einer knappen Führung in die Pause.

Dramatische Schlussminuten mit besserem Ende für Lieboch

Sowohl die Gäste als auch die Hausherren machten dort weiter, wo sie aufgehört haben. Wieder kommen beide Mannschaften zu vielversprechenden Angrffen. Die Qualität, den Ball im Tor unterzubringen fehlte auf beiden seiten. Es dauerte bis zur 66. Minute. Schiedsrichter Hrvoje Harcet gibt einen aussichtsreichen Freistoß für die Gäste. Der junge Matthias Groß tritt an und versenkt das Leder im Kasten von Schlussmann Matthias Wacker. 1:1 Ausgleich. Die Hausherren ließen sich nicht beeindrucken und schlugen promt zurück. Die Liebocher kombinieren sich schön über die Seite durch und bedienen Benjamin Zirkl perfekt. Der lässt sich nicht zwei Mal bitten und verwandelt zur erneuten Führung. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit vielen Zweikämpfen und einigen gelben Karten. Schiedsrichter Hrvoje Harcet schickt in der 72. Minute den bereits vorbelasteten Andre Schwabel nach einer Unsportlichkeit frühzeit unter die Dusche. Was folgte, war ein Sturmlauf der Gäste. In der 81. Minute kommt ein Vasoldsberger im Strafraum des SV Lieboch zu Fall. Der Offzielle zeigt auf den Punkt. Ein Elfmeter, den nicht viele Schiedsrichter geben. Benjamin Geller tritt an und verwandelt sicher. In den Schlussminuten wurden die dezimierten Liebocher immer gefährlicher und rochen Lunte. Die Hausherren kommen in der Nachspielzeit zu einem Eckball. Peter Rosseger steigt am Höchsten und köpft zum viel umjublenten Siegtreffer ein. Ein Tor, das für die Gäste vermeidbar war. Lediglich zwei Liebocher waren in den Strafraum der Vasoldsberger mitaufgerückt. Der Aufsteiger kratzt gerade noch die Kurve und kann sich nach vier sieglosen Partien im Mittelfeld der Gebietsliga Mitte festsetzten. Die Berg und Talfahrt des USV Vasoldsberg geht weiter.

Lieboch - Vasoldsberg 3:2 (1:0)

Tore: Schilcher (42.), Zirkl (69.) Rossegger (90+2) bzw. Gross (66.) Geller (81.)

Gelb: Fruhwirth, Schilcher, Schleinzer, Zirkl, Wacker bzw. Hofer, Schmiedhofer, Hofbauer, Kienreich.

Gelb/Rot: Schwabl

Lieboch: Matthias Wacker, Philipp Schleinzer, Marco Ebert, Michael Kasseroler (K), Andre Schwabl, Markus Teschl, Moritzt Holzerbauer, Philipp Hepflinger, Stefan Fruhwirth, Benjamin Zirkl, Manuel Schilcher.

Vasoldsberg: Thomas Berghold, Stefan Skofitsch, Markus Ritter, Peter Hofbauer, Christian Ehrenreich, Matthias Gross, Benjamin Geller (K), Simon Sixt, Richard Werner Hofer, Sebastian Schmiedhofer, Philipp Kienreich.

Stimme:

"Es war ein sehr offenes Spiel mit fünf sehr schönen Toren. Natürlich ist es glücklich, wenn der Siegtreffer erst in der Nachspielzeit fällt. Letztes Mal haben wir das Tor noch in der Nachspielzeit bekommen. Heute war das Glück auf unserer Seite. Über 90 Minuten betrachtet geht der Sieg auch in Ordnung". (Trainer Lieboch: Mario Viet)

Philipp Sittsam

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung