Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Doppelschlag in Halbzeit Eins: Gratwein siegt dank frühen Toren!

Der SV Gratwein-Straßengel hat seinen Platz in der Gebietsliga Mitte gefunden, nach 11 Runden liegt der Aufsteiger auf einem passablen 7. Platz. Mit einem Sieg gegen Tabellenschlusslicht ESK Graz könnte man sogar den Anschluss an die obere Tabellenhälfte schaffen. Die Eggenberger wiederum müssen zum Ende der Herbstsaison dringend anfangen zu punkten, der Rückstand auf den Vorletzten Lieboch beträgt bereits 5 Punkte.

 

Doppelschlag Gratwein

Die Gäste aus Graz starten vor rund 100 Zusehern im Judendorfer Stadion eigentlich besser in die Partie, bereits nach zwei Minuten donnert Philipp Pelzl den Ball nach einem Freistoß an die Latte. Das 1:0 schießen aber die Gastgeber. Nach einem Freistoß auf Höhe Mittellinie kann sich Michael Ortner im Strafraum gut durchsetzen, per Flachschuss schlägt er den Ball in Minute 9 zur Führung ins Netz. Das 2:0 folgt auf dem Fuß: Nach einem schnellen Einwurf steht Martin Kohlhofer plötzlich alleine vor Tormann Samuel Tomaselli, der den Ball etwas unglücklich auf den Körper der Nr. 15 abwehrt. Von Kohlhofers Körper springt das Leder an die Latte, Benjamin Glauninger setzt sich artistisch in Szene, und prompt steht es nur drei Minuten nach dem Führungstor bereits 2:0. Die Eggenberger stecken aber nicht auf, abermals ist es Pelzl, der kurz vor der Pause die beste Aktion hat, im 1-gegen-1 aber an Christoph Ertl scheitert. Mit der 2:0 Pausenführung für Gratwein geht es in die Kabinen.

ESK back in the game

Das Spiel wird im zweiten Durchgang ein wenig hektischer und härter, beide Teams finden aufgrund des Wetters und des holprigen Bodens weniger Zugriff als in der ersten Hälfte. Dies macht sich auch bei der Chancenverwertung bemerkbar, beide Mannschaften scheitern immer wieder am letzten Pass oder an der Präzision im Abschluss. Deshalb muss auch eine Standard herhalten, um den Torreigen wieder zu eröffnen: Philipp Pelzl zirkelt den Ball in Minute 63 perfekt über die Mauer, ESK ist wieder im Spiel! Das Spiel wogt nun hin und her, ohne dass beide Teams zu großen Möglichkeiten kommen, bis sich kurz vor Schluss die Ereignisse überschlagen: Zunächst sieht Pelzl in der 85. Minute nach einer Unsportlichkeit gelb-rot, ehe Gratwein-Keeper Christoph Ertl einen Freistoß spektakulär aus dem Winkel saugt. Im Gegenzug steht Sebastian Kleinböck nach einem Stanglpass mutterseelenallein vor dem Tor, doch er schafft es nicht, Tomaselli aus kürzester Distanz zu überwinden. Damit siegt Gratwein mit 2:1.

Peter Langbauer (Trainer SV Gratwein-Straßengel): „Es war das erwartet schwere Spiel. Dank einer starken Anfangsphase konnten wir den wichtigen Dreier einfahren, aufgrund unserer Chancen auch nicht unverdient!“

Stefan Müller

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung