Hart umkämpft: LUV und Gratwein trennen sich Unentschieden!

Für den LUV Graz zählt in der Rückrunde wirklich jeder Punkt, will man sich noch eine Chance auf den Klassenerhalt in der Gebietsliga Mitte bewahren. Nach einem mäßigen Start in die Rückrunde durften die Mannen von Trainer Marco Heller in den letzten beiden Spielen immerhin vier Punkte bejubeln, besonders der Auswärtssieg in Murfeld könnte noch Gold wert sein. Der SV Gratwein-Straßengel hat nach ordentlichem Beginn ins Frühjahr zuletzt etwas nachgelassen, bei neun Gegentoren in den letzten beiden Partien dementsprechend auch keine Punkte mehr eingeheimst. Dass die Trauben gegen LUV aber ebenfalls hoch hängen bewies das Hinspiel, da konnten die Grazer mit 3:2 triumphieren.

Ausgeglichene erste Hälfte

Die rund 100 Zuseher im LUV-Sportpark sehen einen flotten Beginn ihrer Mannschaft, LUV hat eindeutig mehr vom Spiel und kommt auch gleich zu Gelegenheiten. Die beste Chance verwertet Peter Willenshofer zur verdienten 1:0 Führung für den Gastgeber. In der Folge finden aber auch die Gäste aus Gratwein ins Match, allein Benjamin Glauninger hätte bereits drei Tore machen müssen. Egal, denn Lukas Gruber behält vom Elfmeterpunkt, den Schiedsrichter Klaus Temmel nach Foul an Sebastian Kleinböck gibt, die Nerven, Peter Weinmüller im Grazer Kasten ist ohne Abwehrchance. Die letzte Viertelstunde begegnen sich beide Teams auf Augenhöhe, dementsprechend geht es auch mit dem Remis in die Kabine.

Ertl mit Top-Save

LUV-Trainer Marco Heller ersetzt zur Pause Torschütze Peter Willenshofer durch Haris Hamzic, was seinem Team zunächst tatsächlich mehr Schwung gibt. Henry Darko hat die Riesenmöglichkeit auf die erneute Führung der Heimischen, doch Schlussmann Christoph Ertl pariert sensationell. Diese Parade weckt seine Mannschaft auf, Gratwein übernimmt das Kommando, doch der Grazer Abwehrriegel hält stand. Es kommt zu vielen Zweikämpfen und Fouls, Schiedsrichter Temmel verteilt im zweiten Abschnitt insgesamt sechs gelbe Karten. Da sowohl die Grazer als auch die Gäste ihr Visier an diesem Tag nicht besser eingestellt haben, bleibt es am Ende beim leistungsgerechten 1:1. Damit nährt sich beim LUV Graz weiter die Hoffnung Klassenerhalt, während Gratwein seine Position im Tabellenmittelfeld verteidigt.

Peter Langbauer (Trainer SV Gratwein-Straßengel): "Ich finde, wir haben insgesamt mehr für das Spiel getan. Aber aufgrund der ersten 20 Minuten und den ausgeglichenen Chancen auf beiden Seiten geht das Unentschieden wohl in Ordnung, auch wenn wir uns mehr erhofft haben."

Stefan Müller

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter