Starke Ansage: Fernitz-Mellach gelingt es in Kumberg anzuschreiben!

SVU Kumberg
FC Fernitz-Mellach

Vor heimischer Kulisse traf am Freitagabend der Tabellenzweite der SVU well welt Kumberg in der 21. Runde der Gebietsliga Mitte auf den Tabellenfünften den FC Magnet Küchen Fernitz-Mellach. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:2 zugunsten von Fernitz-Mellach. Diesmal kommt es zu einer Punkteteilung. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Kumberger weiterhin am 2. Tabellenplatz zum finden sind. Die Pigel-Schützlinge sind aktuell am 5. Rang antreffbar. Schiedsrichter war Helmut Nestler. 150 Zuseher waren wll wet Stadion mit von der Partie.

Kumberg ist das federführende Team

In der Anfangsphase sind es die Kumberger die dem Spiel den Stempel aufdrücken können. Aber die Gäste können die Anfangsviertelstunde unbeschadet überstehen. In der 15. Minute gelingt es Luka Robnik die Mellacher mit 0:1 in Führung zu bringen. Zugleich auch bereits das 13. Saisontor des Strikers. Woraufhin die Krenn-Mannen aber alsbald eine Antwort geben. Rene Flatschacher lässt vorerst noch aus. Aber in der 19. Minute es soweit. Pascal Muratha zeichnet für den 1:1-Gleichstand verantwortlich. Von diesem Zeitpunkt an ist der Gastgeber unumstritten der Chef am Platz. Aber es wird, trotz einiger Möglichkeiten verabsäumt, einen Treffer zu erzielen. So geht es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Die Gäste verkaufen sich sehr teuer

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, sollte sich an der Spielcharakteristik nichts wesentliches ändern. Die Kumberger sind nach wie vor der Herr im Haus. Fernitz-Mellach weiß sich aber weiterhin geschickt zu verteidigen. Das eine oder andere Mal fehlt es aufseiten der Kumberger erneut an der erforderlichen Coolness vor des Gegners Tor. In der 83. Minute leuchtet ein 1:2 von der Anzeigetafel. Der eingewechselte Dominik Brletic streckt den Ärmel zum Jubel in den Abendhimmel. Nur eine Minute später gelingt den Hausherren aber der Ausgleich. Pascal Muratha trifft zum 2:2, zugleich auch bereits dessen 23. Saisontor. Bei dieser Punkteteilung sollte es letztlich auch bleiben. In der nächsten Runde gastiert Kumberg bei LUV Graz. Fernitz-Mellach besitzt gegen Mariatrost das Heimrecht. 

SVU KUMBERG - FC FERNITZ-MELLACH 2:2 (1:1)

Torfolge: 0:1 (15. Robnik), 1:1 (19. Muratha), 1:2 (83. Brletic), 2:2 (84. Muratha)

 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Giselbrecht, Sektionsleiter Kumberg:

"Das war keine überragende Darbietung von uns. Deshalb müssen wir mit dem Punktegewinn auch zufrieden sein. Jetzt gilt es alles zu unternehmen, um das Ziel, das mit dem Relegationsplatz definiert ist, auch zu erreichen."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten