Meistertitel fixiert: Der GAK II beseitigt gegen Vasoldsberg auch die letzten Zweifel!

GAK 1902 II
USV Vasoldsberg

Am Samstag traf der GAK 1902 II in der Gebietsliga Mitte auf den Union SV Vasoldsberg. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Aus diesem Vorhaben wurde aber nichts. Weil die Kammerhofer-Truppe mit Volldampf zur Sache geht. Mit einem Heimsieg kann man den Meistertitel bzw. Unterliga-Aufstieg endgültig unter Dach und Fach bringen. Was auch souverän gelingen sollte - Gratulation an dieser Stelle! Vasoldsberg bleibt im Mittelfeld der Tabelle. Daran ändert auch diese deutliche Niederlage nichts. Als Schiedsrichter dieses Spiels fungierte Roman Deutsch. 320 Zuseher wollten sich diese Partie nicht entgehen lassen.

Die "Roten" sind drückend überlegen

In den Anfangsminuten kommt der GAK 1902 II gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. In der 7. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Filip Smoljan kann zum 1:0 verwerten. Damit biegen die Hausherren frühzeitig in Richtung Siegerstraße ab. Nach einer gespielten Viertelstunde leuchtet ein 2:0 von der Anzeigetafel. Diesmal ist es Christian Berger, der sich in die Schützenliste eintragen kann. Damit steht mehr oder weniger fest, dass dem GAK II der Meistertitel nicht mehr zum nehmen ist. Erwin Imsirovic (26.) und erneut Topscorer Filip Smoljan (31.) tragen Sorge für einen komfortablen 4:0-Halbzeitstand. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

FilipSmoljanGAKII Bildgroße andern

Filip Smoljan trifft aus allen Lagen. Aktuell hält der GAK-Angreifer bereits bei ganz starken 32 Saisontreffern.

 

Vasoldsberg fasst sechs Stück aus

Auch im zweiten Durchgang, in einer fair geführten Partie kommt es nur zu einer Verwarnung, sind die Grazer uneingeschränkt der Chef am Platz. Die Vasoldsberger sind permanent mit dem verteidigen beschäftigt. Zeit, etwas für die Offensive beizutragen, bleibt da notgedrungen keine. Der Gastgeber, der sich schon in Feierlaune befindet, lässt weiter Ball und Gegner laufen. In der 62. Minute kommt es zum 5:0. Christian Berger kann damit einen Doppelpack schnüren. Und der GAK 1902 II bleibt auch nachfolgend am Drücker. Filip Smoljan gelingt es mit seinem bereits 32. Saisontreffer das halbe Dutzend vollzumachen. Damit stellen die "Roten", die die Liga nach Belieben dominiert haben, standsgemäß mit einem 6:0-Kantersieg, den Meistertitel 18/19, in der Gebietsliga Mitte sicher. In der nächsten Runde besitzt der frischgebackene Meister gegen Lieboch das Heimrecht. Vasoldsberg bekommt es zu Hause mit Mellach zu tun.

 

GAK 1902 II - USV VASOLDSBERG 6:0 (4:0)

Torfolge: 1:0 (7. F. Smoljan), 2:0 (15. Berger), 3:0 (26. Imsirovic), 4:0 (31. F. Smoljan), 5:0 (62. Berger), 6:0 (71. F. Smoljan)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter