Starker Auftritt: Gratkorn II gelingt es Absteiger Liebenau einen Punkt abzuknöpfen!

SV Union Liebenau
FC Gratkorn II

Vor heimischer Kulisse traf der SV Union Liebenau in der 1. Runde der Gebietsliga Mitte auf den FC Styria Print Gratkorn II. Dabei kam es zu einer soweit leistungsgerechten Punkteteilung. Den Heimischen gelang es dabei rasch mit 2:0 in Führung zu gehen. Aber die Reiner-Truppe brachte diesen Vorsprung nicht über die Distanz und musste sich letztlich mit dem einen Zähler begnügen. Das hat sich der Unterligaabsteiger wohl ganz anders vorgestellt. Die Gratkornen zeigten sich durchaus zufrieden mit dem Unentschieden. Spielleiter war Marco Doleschall, 90 Zuseher waren in der Novapark Arena mit von der Partie.

Die Gäste kämpfen sich zurück ins Spiel

SV Union Liebenau spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Maximilian Tschikof zieht in Minute 4 ab und stellt mit dem Treffer zum 1:0 sein Können unter Beweis. Liebenau wirkt zu Beginn des Spiels aktiver und darf sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. In Minute 11 setzt sich Emir Sikiric durch und kann sich als Torschütze zum 2:0 feiern lassen. Dann aber gelingt es auch den Bauer-Schützlingen Akzente zu setzen. Dorian Zoccali bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 38. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 2:1. Nach 45 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Die Hausherren kassieren noch den Ausgleich

Am Spielcharakter sollte sich auch im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. Der Gastgeber ist nach wie vor das federführende Team. Den Gästen gelingt es aber permanent Nadelstiche zu setzen. Vorerst gelingt es den Liebenauern mit einer soliden Abwehrleistung möglichen Schaden abzuwenden. Aber gegen Ausgleichstreffer ist dann kein Kraut gewachsen. Dino Murgic versenkt nach 76 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 2:2. Beiderseits ist man in der noch verbleibenden Spielzeit darum bemüht, noch das dritte Tor draufzulegen. Letztlich aber bleibt es beim Unentschieden. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und schickt beide Teams unter die Dusche. In der nächsten Runde gastiert Liebenau in Vasoldsberg. Gratkorn II besitzt gegen Gratwein-Straßengel das Heimrecht.

SV LIEBENAU - FC GRATKORN II 2:2 (2:1)

Torfolge: 1:0 (4. Tschikof), 2:0 (11. Sikiric), 2:1 (38. Zoccali), 2:2 (76. Murgic)

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten