Einseitige Angelegenheit: Vasoldsberg spielt mit Gösting Katz und Maus [Video]

USV Vasoldsberg
ASV Gösting

Am Sonntag traf in der 4. Runde der Gebietsliga Mitte der Tabellenzehnte der Union SV Vasoldsberg vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften den ASV Gösting . Der Union SV Vasoldsberg remisierte in Runde 3 mit 2:2 gegen den SV System Box Gratwein-Strassengel, während der ASV Gösting  4:3 gegen Gratkorn II gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Vasoldsberg mit 9:2 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal ließ die Gross-Truppe nichts anbrennen bzw. konnte wiederum ein deutlichen Sieg verbucht werden. Was gleichbedeutend damit ist, dass Vasoldsberg, noch unbesiegt bei 5 Punkten hält. Die Göstinger hingegen haben weiterhin 3 Zähler am Konto. Der Spielleiter war Walter Kumpitsch - 150 Zuseher waren mit von der Partie.

Vasoldsberg kann sich so richtig austoben

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet Vasoldsberg die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. 10. Minute: Nach einem Eckball nützt Dominik Gietl die Abschlusschance und bringt die Vasoldsberger rasch mit 1:0 in Führung. Die Hausherren sind nachfolgend das klar bestimmende Team. 25. Minute: Michael Feutl verwertet einen Elfmeter sicher zum 2:0. In der Schlussphase der ersten Hälfte geht es Schlag auf Schlag. 41. Minute: Nach einem Angriff über die linke Seite ist es Michael Feutl, der mit seinem zweiten Tor auf 3:0 erhöht. 43. Minute: Diesmal ist es Maximilian Zeisberger, der im zweiten Anlauf auf 4:0 erhöht. Augenblicke vor dem Pausenpfiff ermöglicht eine Spielerei in der Göstinger Hintermannschaft dem Gastgeber das 5:0 - Torschütze: Lukas Kothgasser. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

VideoTor USV Vasoldsberg 10. Minute

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Die Göstinger werden zu Statisten degradiert

Am Spielcharakter, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, sollte sich im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. Die Vasoldsberger sind weiter das federführende Team. Die Karner-Schützlinge sind nach wie vor in der Zuseherrolle zu finden. 53. Minute: Nach einem Feutl-Pass läuft Zeisberger alleine auf das von Martin Raggl gehütete Göstinger Tor zu. Mit einem eleganten Lupfer sorgt er dann bei Freund und Feind für Staunen - neuer Spielstand: 6:0. Damit war der Torhunger der Hausherren aber noch nicht gestillt. 59. Minute: Wieder ist Michael Feutl der Assistgeber, der Vollstrecker zum 7:0 heißt diesmal Christian Sixt. Zumindest zum Ehrentor sollte es für die Gäste reichen. Nach Begic-Vorlage ist es Robert Edlinger, der für das 7:1 verantwortlich zeichnet. Für den Schlusspunkt sorgen aber wieder die Vasoldsberger. Stefan Skofitsch hat das Auge für den eingewechselten Rafael Ruban, der für den 8:1-Spielendstand sorgt. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht Vasoldsberg als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Gösting mit 8:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Murfeld beweisen, Gösting trifft auf Mariatrost und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

SV VASOLDSBERG - ASV GÖSTING 8:1 (5:0)

Torfolge: 1:0 (10. Gietl), 2:0 (25. Feutl/Elfer), 3:0 (41. Feutl), 4:0 (43. Zeisberger), 5:0 (44. Kothgasser), 6:0 (53. Zeisberger), 7:0 (59. Sixt), 7:1 (81. Edlinger), 8:1 (87. Ruban)

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten