Feldkirchen entführt drei Punkte aus Gösting

ASV Gösting
SV Feldkirchen

In der Gebietsliga Mitte empfing der Tabellenzehnte ASV Gösting in der 11. Runde den Tabellenzweiten SV Feldkirchen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASV Gösting mit 4:0 das bessere Ende für sich. Am Ende konnten sich die Gäste mit 4:2 durchsetzen. Gösting wehrte sich allerdings bis zur letzten Minute, was ihnen auch noch zwei Tore brachte. 


Philipp Mitteregger stellt auf 1:0

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Dabei ist das Spiel von Beginn an munter geführt und beide Mannschaften spielen nach vorne. In weiterer Folge kann der Ball in der 35. Minute nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Philipp Mitteregger verwertet zum 0:1. Mit dem 1:0 im Rücken wollen die Gäste nachlegen, was aber vorerst nicht gelingt. Gösting wirkt etwas geschockt - es gelingt jetzt wenig im Spiel nach vorne. Als schon niemand mehr mit einem zweiten Treffer vor der Pause rechnet, steht es doch 2:0 für die Gäste. Benjamin Pummer bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 45. Minute seine Mitspieler nach einem schönen Konter zum Jubeln, neuer Spielstand 0:2. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Gästen, die weiter nachlegen und das Spiel entscheiden wollen. Es sollte auch nicht lange dauern, ehe es 3:0 steht. Schneller Angriff über die Seite und Bernd Habjanic macht in Minute 56 das 0:3. Das Spiel ist damit entschieden, obwohl Gösting nicht aufgibt. Sie sind weiter bemüht. In Minute 64 fällt auch noch das 4:0. Anto Davidovic versenkt einen Freistoß direkt im Kasten. Trotz des klaren Ergebnisses stecken die Göstinger nicht auf. In Minute 80 setzt sich Robert Edlinger durch und kann sich als Torschütze zum 1:4 feiern lassen. Roman Thaller beweist in Minute 88 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 2:4. Geht vielleicht noch etwas? Nein, denn nach etwas mehr als 90 Minuten pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Feldkirchen darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Michael Solnier (Spieler Feldkirchen): "Gösting hat uns alles abverlangt, aber am Ende geht das Resultat in Ordnung. Wir haben weitergemacht, was auch der Weg zum Sieg war."

Beste Spieler: Philipp Mitteregger (Verteidigung Feldkirchen), Bernd Habjanic (Stürmer Feldkirchen)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter